Alle Kategorien
Suche

Rasenmäher reparieren - Zündkerzen selber auswechseln

Rasenmäher reparieren - Zündkerzen selber auswechseln1:39
Video von Lars Schmidt1:39

Falls der Rasenmäher nicht mehr läuft, können Sie ihn unter Umständen sogar selber reparieren. Zumindest der Austausch einer Zündkerze sollte möglich sein.

Was Sie benötigen:

  • Zündkerzenschlüssel

Rasenmäher sind in der Regel mit sehr robusten Motoren ausgestattet. Trotzdem kann es passieren, dass der Motor nicht mehr anspringt oder nicht richtig rundläuft. In den meisten Fällen liegt die Ursache in einer verschlissenen Zündkerze. In einem derartigen Fall können Sie den Rasenmäher leicht reparieren. Sie brauchen nur die Zündkerze auszutauschen.

So wechseln Sie die Zündkerze beim Rasenmäher

Eine Zündkerze können Sie sogar dann wechseln, wenn Sie noch gar keine Erfahrung auf dem Gebiet der Mechanik haben. Sie sollten niemals einen Rasenmäher reparieren, falls der Motor noch heiß ist. Er muss abgekühlt sein, damit Sie sich nicht die Finger verbrennen.

  1. Als Erstes müssen Sie den Zündkerzenstecker von der Zündkerze abziehen. Der Stecker ist einfach nur aufgesteckt, sodass Sie ihn ohne Werkzeug abziehen können.
  2. Dann schrauben Sie die Zündkerze mithilfe eines Zündkerzenschlüssels heraus. Bei den meisten Rasenmähern befindet sich ein passender Zündkerzenschlüssel im Lieferumfang. Falls das nicht der Fall ist, können Sie sich einen für wenig Geld im Baumarkt besorgen.
  3. Nachdem Sie die Zündkerze herausgeschraubt haben, müssen Sie darauf achten, dass kein Dreck in die Öffnung des Zylinderkopfes gelangt.
  4. Die neue Zündkerze sollte auf jeden Fall identisch mit der alten sein. Jede Zündkerze hat unterhalb des Sechskants eine Kennzeichnung, die in das Metall geprägt wurde. Daran können Sie erkennen, ob die neue Zündkerze passend ist.
  5. Die neue Zündkerze drehen Sie dann mit der Hand ins Gewinde ein. Die ersten Umdrehungen sind sehr leicht. Erst, wenn Sie die Zündkerze nicht mehr mit der Hand drehen können, sollten Sie wieder den Zündkerzenschlüssel zur Hilfe nehmen.
  6. Die Zündkerze muss fest, aber nicht mit roher Gewalt angezogen werden.
  7. Zum Schluss müssen Sie dann noch den Zündkerzenstecker wieder aufstecken. Damit sind Sie mit dem Reparieren des Rasenmähers fertig. Jetzt sollte er wieder normal anspringen und rundlaufen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos