Alle Kategorien
Suche

Leber - Zubereitung in der Pfanne

Leber - Zubereitung in der Pfanne2:29
Video von Lars Schmidt2:29

Zur leckeren und deftigen Hausmannskost gehört die Leber. Auch wenn Sie bisher noch keine Leber zubereitet haben, keine Sorge, die Zubereitung in der Pfanne ist unkompliziert. Anbei gibt es ein Rezept.

Was Sie benötigen:

  • Leber mit Zwiebeln und Kartoffelbrei für 2 Personen:
  • 250 g Leber
  • 125 ml Milch
  • Mehl zum Wenden der Leber
  • Öl
  • 3 Zwiebeln
  • 300 g Kartoffeln
  • Milch für den Kartoffelbrei
  • Salz
  • Pfeffer
Bild 0

Die Zubereitung der Leber in der Pfanne

  1. Bevor Sie die Leber in die Pfanne geben, sollte die Leber abgespült werden. Dies können Sie am besten unter fließendem kalten Wasser erledigen.
  2. Danach wird die Leber eingelegt, und zwar in Milch. Dafür können Sie eine Schale oder Schüssel nehmen, die so hoch ist, dass die Leber komplett von der Milch bedeckt wird. Hierin sollte die Leber dann eine Stunde eingelegt bleiben.
  3. Nach der Stunde können Sie die Leber mit einem Küchenkrepp trocken tupfen.
  4. Für die weitere Zubereitung wenden Sie die Leber von beiden Seiten in einer Schale mit Mehl. Geben Sie sie dann in eine Pfanne, die Sie vorher schon mit Öl auf Temperatur gebracht haben.
  5. Die Leber wird nun von jeder Seite ca. 5 Minuten gebraten. Kurz bevor Sie die Leber aus der Pfanne nehmen, können Sie sie mit Salz und Pfeffer würzen.
Bild 2

So gelingen die gerösteten Zwiebeln und der Kartoffelbrei

  1. Entfernen Sie die Schale der Zwiebeln und den inneren Strunk.
  2. Für den Kartoffelbrei geben Sie einen Topf mit Wasser auf den Herd und bringen das Wasser zum Kochen. In der Zwischenzeit können Sie die Kartoffeln schälen.
  3. Sobald das Wasser kocht, geben Sie die Kartoffeln hinein.
  4. Für die weitere Zubereitung wird die Zwiebel in Scheiben geschnitten und in die Pfanne gegeben, in der Sie die Leber gebraten haben. Das Bratfett gibt den Zwiebeln einen leckeren, würzigen Geschmack.
  5. Die Zwiebeln werden mit Salz und Pfeffer gewürzt und so lange gebraten, bis sie schön braun sind. Dabei sollten Sie sie immer wieder wenden, damit die Zwiebeln nicht anbrennen.
  6. Sobald die Kartoffeln fertig sind, können Sie diese abschütten und stampfen. Dabei geben Sie Milch zu den Kartoffeln, bis die Konsistenz breiartig ist.

Zum Schluss können Sie die gebratenen Zwiebeln auf die Leber geben, das Ganze mit dem Kartoffelbrei anrichten und noch heiß servieren. Wie Sie sehen, ist die Zubereitung von Leber quasi ein Kinderspiel.

Bild 4
Bild 4
Bild 4

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos