Alle Kategorien
Suche

Zubereitung von Süßkartoffeln - Pfanne, Backofen und Topf

Süßkartoffel - Zubereitung als leckere Bratenbeilage2:48
Video von Samuel Klemke2:48

Süßkartoffeln sind eine leckere und vielseitige Beilage. Die Zubereitung gelingt gekocht, püriert, gebacken oder gebraten.

Zutaten:

  • Für zwei Personen
  • 2 mittelgroße Süßkartoffeln
  • Pflanzenöl
  • Salz
  • Peffer
  • Thymian
  • Rosmarin
  • Kräuteröl
  • Cayennepfeffer
  • Paprikagewürz
  • Zucker
  • Zimt

Die Süßkartoffel ist eine leckere Beilage, deren Name ihre vielfältige Verwendung andeutet. Süßkartoffeln werden auch Bataten genannt. Grundlegend kann man sie zubereiten wie normale Kartoffeln. Jedoch bietet die Süßkartoffel einen dezent süßlichen Eigengeschmack, der sich mit herzhaften wie süßlichen Komponenten ergänzen lässt. Die Schale ist essbar.

Mit der herkömmlichen Kartoffel ist die zu den Windengewächsen gehörende Süßkartoffel ebenso wenig verwandt wie mit der häufig mit ihr verwechselten Topinamburknolle. Sie gehört zu den weltweit wichtigsten Nutzpflanzen unter den Knollen- und Wurzelgemüsen.

Zubereitung in der Pfanne

Die Zubereitung in der Pfanne dauert etwa 15 Minuten.

  1. Schneiden Sie die rohen Süßkartoffeln mit Schale in dünne Scheiben. Erhitzen Sie hoch erhitzbares Pflanzenöl in einer Pfanne.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Geben Sie die Süßkartoffelscheiben in die Pfanne und braten Sie sie von beiden Seiten an.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Kurz vor dem Servieren geben Sie Salz und Kräuter über die Süßkartoffeln. Thymian oder Rosmarin passen gut.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Schwenken Sie die Süßkartoffelscheiben noch einmal und beträufeln Sie sie optional vor dem Servieren mit Kräuteröl.

Bratbataten schmecken als Beilage oder als Hauptgericht mit Quark, Salat oder Gemüse.

Zubereitung im Backofen

Die Zubereitung von Süßkartoffeln im Backofen dauert inklusive Vorbereitung etwa eineinviertel Stunden. Sie können Süßkartoffelecken oder Folienkartoffeln reichen. Nach der folgenden Anleitung bereiten Sie würzige oder süße Kartoffelecken zu.

  1. Schneiden Sie die Knolle in Spalten.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Beträufeln Sie die Ecken mit Pflanzenöl und wenden die Süßkartoffeln darin.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Geben Sie Öl auf ein Backblech und verteilen Sie die Ecken darauf.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Für die süße Variante bestreuen Sie die Ecken mit Zucker und Zimt. Nach Geschmack können Sie diese mit Ahornsirup verfeinern. Die herzhafte Variante gelingt mit einer Gewürzmischung aus Salz, Paprika und Cayennepfeffer.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Geben Sie die Süßkartoffeln für eine Stunde bei 180 °C in den Backofen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Eine Folienkartoffel im Backofen gelingt noch einfacher: Schälen Sie die Süßkartoffel und stechen Sie sie mit einer Gabel mehrfach ein. Bestreichen Sie die Kartoffel mit Öl und wickeln sie in Alufolie. Im Ofen braucht die Batate eine bis eineinhalb Stunden bei 180 °C.

Zubereitung im Kochtopf

Sie können Süßkartoffeln im Kochtopf in etwa 20 Minuten zubereiten.

  1. Schälen Sie die Süßkartoffel und schneiden Sie sie in Würfel.
  2. Geben Sie die Würfel in Salzwasser. Verwenden Sie weniger Salz als bei herkömmlichen Kartoffeln. Kochen Sie sie, bis sie weich sind. Die Garzeit hängt von der Größe der Würfel ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Schwenken Sie die Süßkartoffeln vor dem Servieren in Schmand oder Margarine. So bekommen die Süßkartoffeln einen zusätzlichen Pfiff.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Salzen und pfeffern Sie die Süßkartoffeln.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Sie können die gekochten Süßkartoffeln weiter zubereiten. Ein leckeres Süßkartoffelpüree erhalten Sie, wenn Sie Süßkartoffeln ohne Salz in Wasser kochen, abgießen und mit Sahne und ein bis zwei Esslöffeln gutem Pflanzenöl pürieren.

Süßkartoffeln als Bratenbeilage

Süßkartoffeln sind eine vielseitige Beilage zu Braten und eine Alternative zu normalen Kartoffeln. Als Rösti passen Süßkartoffeln zu Schweinebraten. Mischen Sie etwas Lauch und eine gewürfelte Zwiebel zusammen mit den geriebenen Süßkartoffeln und einem Ei. Arbeiten Sie einen Esslöffel Öl und 25 Gramm geriebene Haselnüsse unter und backen Sie die Masse als Rösti mit Pflanzenöl in der Pfanne.

Im Ofen gebackene Süßkartoffeln können Sie zu Geflügelbraten reichen. Wenn Sie Süßkartoffelpüree statt Sahne mit Ricotta oder Ziegenkäse verfeinern, passt es gut zu Wildbraten.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos