Alle Kategorien
Suche

Flecken entfernen von Leder - so geht's

Flecken entfernen von Leder - so geht´s1:29
Video von Anna-Maria Schuster1:29

Auch wenn Leder einen sehr robusten Eindruck macht, es ist nicht fleckenresistent. Flecken lassen sich aus diesem Material nur schlecht entfernen, denn man kann es nicht so einfach waschen wie viele andere Materialien.

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Tuch
  • Essigwasser
  • Fleckentferner
  • Lederpflege-Spray
  • Reinigungsbenzin

Flecken von Leder zu entfernen erfordert einige Mühe

  • Sehr typische Lederflecken sind die weißen Ränder, die man im Herbst und Winter häufig an Schuhen sieht. Es handelt sich dabei um durch die Feuchtigkeit aus dem Leder gelöste Gerbsalze. Je eher man die Entfernung diese Ränder angeht, umso effektiver ist die Reinigung. Sind sie noch frisch und feucht, kann man sie mit einem Tuch, eventuell etwas befeuchtet, einfach abreiben.
  • Ist der Salzrand bereits eingetrocknet, so sollten Sie ihn zunächst mit ein wenig Essigwasser einweichen, auch mit der Säure von Zitronen können Sie den Fleck beträufeln. Die Reinigung mit Wasser und Säure greift das Material natürlich an, deshalb sollten Sie die Schuhe danach gut fetten, dann halten sie der Feuchtigkeit zukünftig auch länger stand.
  • Fettflecken auf Leder löst man mit wenig Reinigungsbenzin vorsichtig an. Seien Sie jedoch vorsichtig mit dem Einsatz von Lösungsmitteln, ein Zuviel macht das Leder porös. Nach der Behandlung mit Reinigungsbenzin wird die betroffene Stelle mit einem fettabsorbierenden Fleckenspray großflächig eingesprüht. Nach dem Trocknen werden die Reste entfernt und dieser Vorgang so lange wiederholt, bis der Fleck entfernt ist. Vorsicht, durch die Fleckentfernung verändert sich in der Regel die Farbe an der betroffenen Stelle. Mit einem Auffrischungsspray lassen sich die Verfärbungen jedoch ausgleichen.
  • Kugelschreiberstriche lassen sich auf Glattleder nur frisch wirkungsvoll entfernen, andere Lederarten sind noch schwieriger zu reinigen. Zunächst nehmen Sie die überschüssige Tinte mit Kreppband ab, dann tränken Sie die Stelle mit Kugelschreiber-Reinigungsflüssigkeit. Nun aufgelöste Tinte müssen Sie immer wieder mit Küchenkrepp oder einem Tuch aufnehmen, bis der Fleck verschwunden ist.
  • Flecken von Kaffee, Bier oder Cola lassen sich ohne Komplettreinigung nicht entfernen, in solchen Fällen sollten Sie die Waschanleitung des Kleidungsstücks zu Rate ziehen.
  • Überprüfen Sie die Wirksamkeit Ihres Reinigungsmittels zunächst an einer möglichst verdeckten Stelle. Manche Mittel haben gleichzeitig eine bleichende Wirkung, die natürlich nicht erwünscht ist.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos