Alle Kategorien
Suche

Flecken vom Kunstleder entfernen - so gelingt's

Flecken vom Kunstleder entfernen - so gelingt's1:08
Video von Anna-Maria Schuster1:08

Kunstleder wird unter anderem deshalb so oft verwendet, weil es sehr unempfindlich gegenüber Flecken ist. Im Gegensatz zu echtem Leder trocknet Feuchtigkeit an der Oberfläche ab und zieht kaum in den Kunststoff ein, sodass sich auch angetrocknete Flecken meist problemlos entfernen lassen.

Was Sie benötigen:

  • Lappen
  • Spülmittel
  • Flüssigseife
  • Flüssigwaschmittel

Die Kunstlederoberfläche sieht Leder täuschend ähnlich. Erst mit der Zeit, wenn beispielsweise Risse entstehen, wird erkennbar, dass es sich nicht um echtes Leder, sondern um ein Imitat handelt.

So entfernen Sie Flecken vom Lederimitat

  1. Entfernen Sie grobe Verschmutzungen zunächst mit einer Bürste.
  2. Mit einem Lappen und Reinigungsmittel befeuchten Sie nun den Fleck.
  3. Der durchfeuchtete Schmutz lässt sich einfach abreiben.
  4. Sie können Kunstleder problemlos feucht abwischen. Reinigen Sie jedoch wenn möglich nicht nass, da die Feuchtigkeit sich sonst in die Nähte setzen und Kanten und Ränder aufquellen lassen könnte.
  5. Je länger ein Fleck einwirken kann, umso größer ist die Gefahr, dass die Stelle ausbleicht oder sonst irgendwie verändert wird.

Das richtige Reinigungsmittel für Kunstleder

  • Verwenden Sie keine scharfen Reinigungsmittel. Sie könnten die Oberfläche ausbleichen, sodass zwar der Fleck verschwindet, jedoch eine helle Stelle zurückbleibt. Das lässt sich dann nicht wieder rückgängig machen.
  • Als Reinigungsmittel eignen sich Spülmittel, Flüssigseife und Flüssigwaschmittel, insbesondere Feinwaschmittel.
  • Beachten Sie, dass Sie bei der Reinigung nicht aus Versehen Teile der Oberfläche abtragen. Kratzen bzw. schaben Sie den Schmutz nicht ab, da die Kunstlederoberfläche sonst Schaden nimmt.
  • Tragen Sie zum Schutz farblose Schuhcreme auf. So bleiben spätere Flecken auf der Oberfläche und ziehen nicht ein.
  • Als Erste-Hilfe-Fleckentferner eignen sich Babyfeuchttücher. Mit ihnen lassen sich Schokolade, Ketchup und Co leicht aufnehmen und sie haben dabei eine milde Reinigungswirkung, die die Oberfläche nicht angreift.

Beachten Sie, dass Kunstleder weniger lange haltbar als echtes Leder ist. Mit der Zeit wird Kunststoff porös und brüchig, dann hilft nur noch, ihn beispielsweise von einem Sattler austauschen zu lassen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos