Was Sie benötigen:
  • Hähnchenkeulen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika
  • Curry
  • Rapsöl
  • Wasser

Hähnchenkeulen aus dem Backofen sind knusprig und lecker

Hähnchenkeulen gelingen immer, wenn sie im Backofen zubereitet werden. Die Zubereitung der Keulen im Backofen ist ganz einfach. Den optimalen Geschmack erzielen Sie durch die richtige Gewürzmischung.

  1. Zuerst schieben Sie ein Backblech mit 1 Liter Wasser in die untere Schiene Ihres Backofens. Heizen Sie den Backofen auf 180°C vor.
  2. Füllen Sie 150 ml Rapsöl in ein Gefäß.
  3. Geben Sie drei Teelöffel Paprikagewürz, drei Teelöffel Curry, und je einen halben Teelöffel Salz und Pfeffer in das Rapsöl und verrühren es gründlich.
  4. Nehmen Sie einen Backpinsel und streichen Sie die Oberseite der Hähnchenkeule mit der Gewürzlake ein.
  5. Legen Sie die Hähnchenkeulen mit der gewürzten Oberseite auf den Grillrost und streichen Sie nun die Unterseite der Keulen mit der Gewürzlake ein.
  6. Schieben Sie nun die Hähnchenkeulen in den Backofen und garen Sie diese für 40 Minuten auf Umluft bei 180°C.
  7. Nach 40 Minuten ziehen Sie den Grillrost mit den Keulen aus dem Backofen. Beachten Sie bitte, dass Sie zugleich das Backblech aus dem Backofen ziehen, da dieses auch als Fettauffangblech dient.
  8. Wenden Sie jetzt die Hähnchenkeulen und schieben Sie den Grillrost und das Backblech wieder zurück in den Backofen.
  9. Stellen Sie den Backofen jetzt auf Grillen und auf eine Temperatur von 200°C.
  10. Nach 15 Minuten öffnen Sie den Backofen und übergießen die Oberseite der Hähnchenkeulen mit dem Wasser-Fett-Sud vom Backblech.
  11. Danach schließen Sie den Backofen und lassen die Hähnchenkeulen noch 5 Minuten knusprig grillen.

Fertig sind die Hähnchenkeulen. Dazu passen alle Beilagen, von Pommes frites bis zum Salat ist alles möglich. Hähnchenkeulen im Backofen zubereiten, ist unkompliziert und geht ganz schnell.