Alle Kategorien
Suche

Halbes Hähnchen zubereiten - so klappt's

Halbes Hähnchen zubereiten - so klappt's3:17
Video von Lars Schmidt3:17

Gerade im Sommer sind leichte Gerichte sehr beliebt. Es muss aber nicht immer nur Blattsalat sein, wie wäre es damit? Ein "halbes Hähnchen" mit buntem Kartoffelsalat belastet den Magen nicht sehr, da weder schwere Soßen noch Mayonnaise verwendet werden.

Was Sie benötigen:

  • 1 Hähnchen
  • 6 Kartoffeln
  • Essiggurken
  • 1 Paprika
  • 1 Tomate
  • 2 Schalotten, alternativ 1 mittelgroße Zwiebel
  • Senf
  • Essig
  • Öl
  • Currypulver
  • Paprikapulver
  • Salz
  • Pfeffer

Halbes Hähnchen einfach gemacht

  1. Heizen Sie den Ofen vor, vorzugsweise auf 200° C Ober-/Unterhitze. Möchten Sie Heißluft benutzen, reichen 180° C.
  2. Stellen Sie eine feuerfeste Form in den Ofen, in die Sie 3 Esslöffel Öl gegeben haben.
  3. Waschen Sie das Hähnchen unter fließendem Wasser ab und trocknen es gründlich mit Küchenkrepp.
  4. Für die Würze mischen Sie jeweils einen Teelöffel Curry, Paprikapulver und Salz. Dazu geben Sie Pfeffer.
  5. Reiben Sie das Hähnchen von innen mit der Gewürzmischung ein, den Rest geben Sie in das inzwischen erhitzte Öl in der feuerfesten Schale. Legen Sie das Hähnchen in die Form und bepinseln es mit dem gewürzten Öl.
  6. Ratschlag: Legen Sie das Hähnchen zunächst für eine Viertelstunde auf die Seite, dann drehen Sie es für eine weitere Viertelstunde auf die andere Seite. Dadurch bekommen die Schenkel zunächst die größte Hitze ab und garen vor. Danach legen Sie das Hähnchen auf den Rücken und braten es für eine weitere viertel bis halbe Stunde. Vorteil dieser Methode ist, dass das festere Fleisch der Schenkel vorgegart ist, und das empfindliche Fleisch der Brust so nicht trocken werden kann.
  7. Nach der ersten halben Stunde Garzeit reduzieren Sie die Ofentemperatur auf 180° C. Nach einer Gesamtgarzeit von etwa 50 Minuten stechen Sie die Hähnchenschenkel an. Tritt klarer Fleischsaft aus, ist das Hähnchen gar.

Kartollelsalat zum halben Hähnchen vorbereiten

  1. Kochen Sie die Kartoffeln. Anschließend schälen Sie sie und schneiden sie in dünne Scheiben.
  2. Schneiden Sie die Schalotten bzw. Zwiebeln in feine Würfelchen. Danach werden die Schalotten (Zwiebeln) mit ein wenig Öl glasig gedünstet.
  3. Löschen Sie sie mit einer Tasse Gemüsebrühe ab, fügen Senf, Salz, Pfeffer und einen Schuss Essig hinzu. Während die Marinade aufkocht, geben Sie die Kartoffeln dazu und heben sie vorsichtig unter.
  4. Der Kartoffelsalat kann nun durchziehen, während Sie die Essiggurken, Tomate und Paprika würfeln. Mischen Sie das Gemüse unter den Kartoffelsalat und schmecken Sie ihn nochmals mit Gewürzen, Essig und Öl ab.

Nun muss nur noch das Geflügel in zwei halbe Hähnchen verwandelt werden, dann steht dem Gaumenschmaus nichts mehr im Wege.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos