Alle Kategorien
Suche

Gutscheinbuch selber machen - so gestalten Sie ein Lovebook für den Partner

Gutscheinbuch selber machen - so gestalten Sie ein Lovebook für den Partner2:55
Video von Liane Spindler2:55

Sie möchten Ihren Partner mit einem außergewöhnlichen Geschenk überraschen, welches Sie zudem noch selber machen? Ein Gutscheinbuch ist eine wunderbare Geschenkidee zu Valentinstag, zum Geburtstag oder zu Weihnachten. Mit verschiedensten Gutscheinen können Sie das Lovebook individuell gestalten und Ihrer Beziehung frischen Wind einhauchen.

Ein Gutscheinbuch für Ihren Partner oder Ihre Partnerin können Sie mit recht wenig Aufwand und dennoch sehr großer Wirkung selber machen. Wählen Sie einfach aus den folgenden Vorschlägen eine Sie ansprechende Idee aus. Vertrauen Sie beim Gestalten Ihrem Gefühl, Ihrer Kreativität und Fantasie.

Das Design für das Gutscheinbuch selber machen

  • Ein Lovebook können Sie ganz individuell mit einem leeren Tagebuch erstellen. Da dieses meist recht viele Seiten hat, füllen Sie Blätter ohne Gutschein mit kleinen Gedichten, Geschichten aus Ihrer Beziehung und gemeinsamen Bildern. 
  • Eine weitere Idee ist es, das Gutscheinbuch mit einem Onlinefotoprogramm zu gestalten. Dort können Sie anstelle eines Fotobuches die Seiten mit Gutscheinen, Bildern, Texten und Cliparts ausfüllen. Die Fotoprogramme bieten eine Vielzahl von Gestaltungsmöglichkeiten und Sie können dort die Anzahl der Seiten, das Format und das Layout frei wählen.
  • Ein Lovebook ist leicht selber zu machen, indem Sie Seiten aus Tonpapier dazu verwenden. Auch hier können Sie die Größe und Seitenanzahl sowie das Layout ganz nach Ihrer Fantasie gestalten. Zum Schluss lochen Sie die Blätter an einer Seite und binden diese dann zu einem Buch zusammen.
  • Ein Gutscheinbuch mit herausnehmbaren Gutscheinen lässt sich mit kleinen Fotoeinsteckalben selber machen. Dazu entwerfen Sie auf extra Papier oder Tonkarton Ihre Gutscheine und stecken diese anstellte der Bilder in das Album. Auch hier bietet es sich an, leere Seiten mit Sprüchen, Fotos oder Gedichten zu füllen.
  • Die einzelnen Coupons gestalten Sie passend zu Thema recht romantisch. So können Sie die Gutscheine in Herzform ausschneiden oder mit romantischen Stickern versehen.

Das Lovebook mit netten Coupons füllen - Anregungen

Das äußere Design macht das Lovebook noch zu keinem Gutscheinbuch. Wenn Sie Ihr Design gewählt haben, gilt es, das Couponbuch mit Gutscheinen auszustatten. Für Liebespaare gibt es hier nahezu unzählige Möglichkeiten.

  • Gutscheine für körperliche Wellnessbehandlungen durch den Partner sind ideal für ein Lovebook. Diese können Massagen, gemeinsame Bäder oder einen Ausflug in die Sauna oder ins Schwimmbad beinhalten.
  • Des Weiteren eignen sich für das Buch Restaurantgutscheine. Diese können Sie vorher kaufen und am besten direkt mit einem bestimmten Datum versehen. Somit entgehen Sie der Falle, das gemeinsame Essen immer wieder zu verschieben.
  • Das Gutscheinbuch kann weiterhin mit praktischen "Heinzelmännchentätigkeiten" ausgestattet werden. So können Sie Ihrem Partner Gutscheine für Haushaltstätigkeiten, Kinderbetreuung, Kochen, Autoputzen etc. schenken. Diese kann der Partner dann nach Wunsch einlösen.
  • Wenn Sie bereit sind, etwas mehr Geld für das Buch zu investieren, eignen sich z. B. Gutscheine für Kino, Friseur, Fitnessstudio, Drogerie, Fußballspiel gut. Hierbei sollten Sie die Vorlieben Ihres Partners kennen und berücksichtigen.
  • Eine besonders romantische Idee ist ein Gutschein für einen Ausflug zum Ort Ihres Kennenlernens. Diesen Ausflug können vorzugsweise auch an Ihrem Jahrestag planen und durchführen.
  • Weiterhin haben Sie die Möglichkeit, das Buch mit kleinen, süßen Gutscheinen zu spicken. Dies sind z. B. Coupons, für einen Kuss, eine Streicheleinheit, ein nettes Kompliment oder eine Umarmung.

Viel Spaß beim Gestalten und anschließendem Verschenken Ihres persönlichen Lovebooks.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos