Alle Kategorien
Suche

Adventskalender für den Partner gestalten - beziehungsfördernde Ideen

Würden Sie Ihrem Partner gerne eine Freude machen und ihn mit einem Adventskalender überraschen? Nicht nur Kinder freuen sich darüber, in der Adventszeit täglich ein Türchen zu öffnen, auch bei Erwachsenen kommt das sehr gut an. Und es kann zudem die Liebe etwas aufpeppen. Hier bekommen Sie ein paar Anregungen dazu, wie Sie den Kalender gestalten, und mit was Sie ihn befüllen könnten.

Machen Sie Ihrem Partner eine Freude.
Machen Sie Ihrem Partner eine Freude.

Was Sie benötigen:

  • Adventskalender
  • Süßigkeiten
  • kleine Geschenke
  • Gutscheine
  • Fotos
  • Liebesbotschaften
  • oder Gedichte

Einen Adventskalender für Ihren Partner zu gestalten, ist sicherlich eine gute Idee, es wird ihn bestimmt freuen jeden Tag eine kleine Nettigkeit von Ihnen zu erhalten, wodurch Ihre Beziehung auch gleichzeitig etwas Positives erfährt. Mit was Sie den Kalender befüllen, und wie Sie ihn äußerlich gestalten, bleibt natürlich Ihnen überlassen, Anregungen dafür gibt es aber reichlich.

Wie Sie den Adventskalender optisch gestalten könnten

Adventskalender gibt es in vielen Ausführungen und Materialien wie Pappe, Holz, Filz, Stoff, Papier oder auch virtuell. Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

  • Wenn Sie Ihrem Partner gerne einen selbst erstellten Adventskalender schenken möchten, den Sie mit Dingen, wie beispielsweise Süßigkeiten oder kleinen Geschenken, befüllen wollen, könnten Sie ihm entweder einen Kalender mit herausziehbaren Schubladen schenken, oder einen mit Filzsäckchen zum Aufbinden.
  • Ein Adventskalender mit Schubladen ist aus Pappe oder Holz, somit könnten Sie diesen mit verschiedenen Farben bemalen und dabei kleine Herzen, den Namen von sich und Ihrem Partner darauf malen, oder auch kleine Sätze wie z. B. „Ich liebe dich“ darauf schreiben. Sie könnten natürlich auch kleine Aufkleber oder Bilder bzw. Fotos darauf kleben.
  • Ein Kalender aus Filz oder Stoff ist etwas schwieriger zu dekorieren. Hier könnten Sie aber durchaus auch kleine Sticker in Herzform oder Ähnlichem aufkleben und haben die Möglichkeit, etwas darauf zu nähen. Schneiden Sie doch einfach Herzen oder die Anfangsbuchstaben aus einem Stück Stoff und nähen diese auf die kleinen Filz- oder Stoffsäckchen.
  • Wollen Sie für den Partner lieber einen Papierkalender basteln, haben Sie in Sachen Dekoration natürlich auch freie Hand. Bemalen Sie den Kalender wie auch den oben genannten Pappe/Holz-Kalender, oder bekleben Sie ihn mit Stickern.
  • Bevorzugen Sie einen Online-Advendskalender, kommt es darauf an, ob Sie diesen selbst erstellen, bzw. programmieren, dann können Sie den Hintergrund, die Farben und Motive dafür frei wählen, oder ob Sie einen fertigen Kalender auswählen, der Ihnen bei Internet-Anbietern bereitgestellt wird. Bei fertigen Kalendern können Sie meistens nicht viel selbst bestimmen, es sei denn, es gibt mehrere Motive zur Auswahl.

Nettigkeiten für den Partner einfüllen

Der Inhalt des Adventskalenders sollte ein wenig dem Geschmack des Partners angepasst werden, damit die Überraschung auch gelingen kann.

  • In einen Pappe- oder Filzkalender usw. können Sie zum Beispiel Süßigkeiten einfüllen. Dabei sollten Sie recht genau wissen, was Ihr Partner gerne nascht, um auch genau das zu kaufen, was ihn freuen wird.
  • Um Abwechslung reinzubringen, sollten Sie aber nicht nur Süßes hinter die einzelnen Türchen verstecken, Sie könnten auch kleine Dinge mit einbringen, bei denen Sie wissen, dass er oder sie sich darüber freut. Es könnten kleine Scherzartikel (Figuren etc.) sein, Liebesbeweise (Liebesbotschaften usw.) oder auch nützliche Dinge (Schlüsselanhänger o. ä.), je nachdem was Ihrem Partner gefällt.
  • Auch etwas Erotisches kann Schwung in Ihr Liebesleben bringen. Trauen Sie sich ruhig etwas zu und verstecken Sie beispielsweise Gutscheine für eine sinnliche Massage oder ein sexy Foto von sich, hinter manche Adventskalender-Türchen.
  • Einen Papier- oder virtuellen Kalender können Sie ebenfalls mit schönen oder erotischen Bildern füllen, könnten dazwischen Gedichte oder eigene Liebesbotschaften verstecken oder auch Gutscheine, Musikstücke (virtuell) oder kleine Videos (ebenfalls virtuell) einfügen.

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und überlegen Sie sich, was den Partner überraschen und erfreuen würde, dann wird Ihr persönlicher Adventskalender sicher ein Erfolg und kann damit auch beziehungsfördernd sein.

Teilen: