Alle Kategorien
Suche

Granatapfel schälen

Granatapfel schälen - so gelingt´s1:15
Video von Bruno Franke1:15

Granatäpfel haben mit Äpfeln nicht viel gemeinsam. Um an die Kerne im Inneren zu gelangen, müssen Sie den Granatapfel schälen.

Beachtenswertes beim Schälen der Frucht

Beim Granatapfel handelt es sich um ein Weiderichgewächs. Das Charakteristische sind die vielen essbaren Kerne in seinem Inneren, die fruchtig und knackig sind und sich als Salatzutat eignen. Je nach Farbe und Geschmack der Kerne unterscheiden Sie verschiedene Sorten. Die bekanntesten orangeroten Kerne haben einen süßlichen Geschmack, während die Hellrosafarbenen säuerlich schmecken.

Die Kerne umgibt eine dicke Schale, die innen weiß ist und sich weich und fleischig anfühlt – ähnlich wie bei Zitrusfrüchten. Sie ist zu dick, als dass Sie den Granatapfel mit einem Kartoffelschäler oder Messer schälen können. Außerdem sind die Granatapfelkerne in das weiße Schalenfleisch eingebettet.

Wenn Sie mit der falschen Technik versuchen, die Kerne von der Schale zu lösen, rechnen Sie mit roten Spritzern in der Küche und Flecken auf der Kleidung. Statt die Frucht zu schälen, schneiden Sie sie auf und lösen die Kerne heraus.

So schälen Sie den Granatapfel

Verwenden Sie zum Aufschneiden des Granatapfels ein scharfes Messer. Ist das Messer zu stumpf, zerdrücken Sie die Frucht.

  1. Rollen. Rollen Sie den Granatapfel auf einer stabilen Arbeitsplatte in alle Richtungen. Drücken Sie ihn sanft, aber ausdauernd, bis sich die Schale weich anfühlt.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Halbieren. Legen Sie den Granatapfel auf die Seite und schneiden Sie ihn mit einem Messer in der Mitte durch.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Vierteln. Schneiden Sie die Hälften diagonal in der Mitte durch.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Achteln. Halbieren Sie die Stücke ein letztes Mal.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Teile umstülpen. Halten Sie die Stücke über eine Schüssel und drücken Sie das Fruchtfleisch nach außen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  6. Kerne ablösen. Lösen Sie die Kerne mit den Fingern oder einem Löffel von der Schale.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Verwendungstipps für Granatäpfel

Granatapfel schmeckt pur oder im Obstsalat. Die Kerne sehen dekorativ aus und verleihen dem Obstsalat eine exotische Note.

Besonders gut schmecken Granatapfelkerne mit Feldsalat, eventuell mit Käsewürfeln oder Walnüssen und einer süßlichen Himbeervinaigrette verfeinert. Die fruchtigen Kerne harmonieren auch mit anderen herzhaften Salaten.

Der Saft des Granatapfels ist gesund und schmackhaft. Möchten Sie Granatapfelsaft selber herstellen, brauchen Sie viel Zeit. Granatapfelsaft erhalten Sie fertig in Bioläden, Reformhäusern und gut sortierten Supermärkten. Suchen Sie leckere Rezepte für Granatäpfel, werden Sie bei eatsmarter fündig.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos