Alle Kategorien
Suche

Granatapfel - Haltbarkeit, Zubereitungsmöglichkeiten und Wissenswertes

Schon in der Bibel wird der Granatapfel als gesundes und bekömmliches Obst erwähnt. Die wohlschmeckende Frucht besticht vor allem durch ihre lange Haltbarkeit und ihren hohen Gehalt an Vitamin C. Als exotische Komponente im Obstsalat oder als erfrischendes und gesundes Getränk in Saftform gehört der Granatapfel mittlerweile zu den Höhepunkten im Obstregal. Probieren Sie die leckere Frucht doch auch einmal.

Granatäpfel schmecken lecker und sind gesund.
Granatäpfel schmecken lecker und sind gesund.

Exotenfrucht Granatapfel - Haltbarkeit und Wissenswertes  

  • Der Granatapfel kann problemlos gelagert werden und zeichnet sich deshalb durch seine lange Haltbarkeit aus.
  • Bereits im Mittelalter wurden die Früchte des Granatapfels nach Mitteleuropa verschifft. Trotz des langen Transports büßte die Frucht nichts von ihrem Geschmack ein.
  • Als Vitamin-C-Spender schützte das gesunde Obst zahlreiche Seeleute vor Mangelerkrankungen, zum Beispiel Skorbut.
  • Die gute Lager- und Transportfähigkeit kann mit der dicken wachsartigen Haut des Granatapfels erklärt werden. Durch diese wird die Frucht geschützt, sodass das Fruchtfleisch und die Kerne frisch und lecker bleiben.
  • Der Granatapfel muss immer frisch geerntet werden. Ein Nachreifen der Frucht ist nicht möglich.
  • Wenn Sie das leckere Obst bei niedrigen Temperaturen lagern, ist eine Haltbarkeit von bis zu mehreren Monaten problemlos möglich.

Der vielseitige Granatapfel - Zubereitungsmöglichkeiten

  • Der Granatapfel kann auf vielfältige Weise zubereitet werden. Besonders gerne wird die exotische Frucht frisch in Obstsalaten verarbeitet.
  • Schneiden Sie hierzu den Bürzel des Apfels an einer Seite auf und brechen Sie die Frucht anschließend auseinander. Lösen Sie die Kerne am besten mit einem Löffel heraus.
  • Für die Herstellung eines Granatapfelsaftes schneiden Sie die Frucht mit einem scharfen Messer mittig durch. Pressen Sie die Frucht mit einer herkömmlichen Apfelsinenpresse aus. Für einen Liter Saft benötigen Sie etwa 12 Früchte.
  • Granatapfelsaft ist aufgrund seines Gehaltes an Antioxidantien sehr gesund. Trinken Sie am besten jeden Tag ein Gläschen davon.
  • Auch als Sirup kann der Granatapfel zubereitet werden. Hierfür werden die Früchte durch Kochen konzentriert. Durch Zugabe von Zucker entsteht eine süßliche Flüssigkeit, die gut zum Garnieren von Desserts verwendet werden kann.
  • Ob pur, im Obstsalat, als Saft oder auch als Sirup - der Genuss von Granatäpfeln stellt nicht nur einen kulinarischen Höhepunkt dar, sondern hilft Ihnen auch, gesund zu bleiben.
Teilen: