Alle Kategorien
Suche

Kaki schälen - so essen Sie die Frucht richtig

Kaki schälen - so essen Sie die Frucht richtig1:59
Video von Lars Schmidt1:59

Wie viele andere exotische Früchte stellt die Kaki manch eine Person hierzulande vor ein großes Rätsel: Wie genau kann man das Obst am besten schälen und verspeisen?

Die Frucht richtig schälen und essen

Bild 0
  • Warten Sie mit dem Verspeisen einer Kaki, bis diese überreif ist. Dies merken Sie daran, dass die Frucht sich leicht eindellen lässt. Wenn Sie die Kaki vorher essen, schmeckt diese aufgrund der Gerbstoffe bitter und ist eher ungenießbar. Eine reife Frucht ist dann schön süßlich im Geschmack erinnert an Birnen oder Aprikosen.
  • Die Schale der Kaki ist nur sehr dünn und kann mithilfe eines scharfen Küchenmessers oder eines Sparschälers entfernt werden.
  • Das Schälen funktioniert aber gerade bei einer reifen, schmackhaften Frucht oft nicht mehr ganz so gut. Aus diesem Grund empfiehlt es sich, die Kaki zu halbieren und anschließend einfach wie eine Kiwi aus der Schale herauszulöffeln.
  • Sie können die Kaki aber auch in Viertel schneiden, diese mit einem scharfen Küchenmesser schälen und in mundgerechte Stückchen portionieren. Dies ist auch im reifen Zustand einfacher als das Schälen der ganzen Frucht.
  • Da die Schale nicht giftig ist, können Sie diese sogar mitessen. Allerdings ist ihr Geschmack nicht jedermanns Sache.
Bild 1

Die Kaki aufbewahren und verarbeiten

Kakis schmecken am besten roh und müssen nicht weiter verarbeitet werden, nachdem Sie von der Schale befreit wurden.

  • Allerdings werden sie oft mit etwas Zitronensaft beträufelt, um einen Gegenpol zu der auffallenden Süße zu schaffen.
  • Unreife Früchte bewahren Sie am besten im Kühlschrank auf. Hier können diese bis zu drei Wochen frisch bleiben. Im reifen Zustand sollten Sie die Kaki aber am besten schnell verspeisen.
  • Möchten Sie den Reifungsprozess einer Kaki beschleunigen, legen Sie diese einfach neben einen Apfel. Dieser sorgt mit seinem Reifungsgas Ethylen dafür, dass die Kaki schneller essbar wird.
Bild 3
Bild 3
Bild 3

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos