Alle Kategorien
Suche

Externe Festplatte - die Daten auf den neuen PC kopieren gelingt so

Externe Festplatte - die Daten auf den neuen PC kopieren gelingt so1:56
Video von Benjamin Elting1:56

Eine externe Festplatte kostet deutlich weniger Geld als noch vor einigen Jahren und ist ein sehr effektiver und sicherer Datenspeicher. Wenn Sie Ihre Daten zur Sicherheit noch auf einen anderen Datenträger kopieren möchten, so bietet sich eine externe Festplatte auf jeden Fall an und hat Vorteile gegenüber DVDs oder USB-Sticks. Auch das Kopieren der Daten auf einen neuen PC ist mit einer externen Festplatte äußerst einfach und schnell erledigt.

Externe Festplatten lassen sich schnell mit Computern verbinden

  • Im Handel gibt es eine große Auswahl an externen Festplatten. Sie bekommen bereits Markenprodukte mit einem großen Speichervolumen zu einem sehr günstigen Preis. Die nützlichen mobilen Datenspeicher werden nicht wie normale Festplatten in den PC eingebaut, sie werden nur extern über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Treiber oder zusätzliche Software benötigen Sie zur Verwendung dieser Hardware auf keinen Fall.
  • Externe Festplatten haben deutlich mehr Speichervolumen als USB-Sticks oder DVDs und können immer wieder neu beschrieben werden. Die meisten Produkte dieser Art verfügen über eine integrierte Sicherung und so können Ihre Daten so gut wie nie verloren gehen.
  • Die Übertragung der Daten dauert per USB 2.0 natürlich etwas länger als bei einer internen Datenübertragung, für das Kopieren der Dateien müssen Sie somit etwas Zeit einplanen. Sichern können Sie natürlich nur Ihre persönlichen Daten, ganze Programme lassen sich nicht übertragen, da diese in die Registrierung von Windows eingebunden sind.

So kopieren Sie Daten auf den neuen PC

  1. Verbinden Sie als Erstes die externe Festplatte durch ein USB-Kabel (befindet sich im Lieferumfang) mit einem freien USB-Anschluss an Ihrem alten Computer. Zusätzlich müssen Sie die Festplatte natürlich auch noch per Netzteil an eine Steckdose anschließen. 
  2. Der Datenträger wird von jedem PC automatisch erkannt und befindet sich dann anschließend unter Ihrem Arbeitsplatz. Klicken Sie die Festplatte mit der rechten Maustaste an und wählen Sie die "Eigenschaften".
  3. Formatieren Sie den Datenträger am besten im NTFS-Format. Ist der Vorgang beendet, so können Sie mit dem Kopieren Ihrer Daten beginnen.
  4. Kopieren Sie alle wichtigen Daten, die Sie auf den neuen PC übertragen möchten auf die externe Festplatte. Für diesen Zweck sollten Sie natürlich genügend freien Speicherplatz haben. Zur besseren Sortierung sollten Sie auf dem Datenträger verschiedene Ordner für die Daten erstellen.
  5. Ist der Kopiervorgang abgeschlossen, so können Sie die externe Festplatte von Ihrem Computer trennen und Sie einfach an den neuen Computer anschließen. Auch hier geht das Kopieren sehr leicht von der Hand, Sie müssen nur die Daten anwählen und auf die andere Festplatte kopieren.

Zur Sicherheit belassen Sie die übertragenen Daten auf dem externen Datenträger, so haben Sie jederzeit eine aktuelle Sicherung Ihrer wichtigen Daten zur Hand.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos