Alle Kategorien
Suche

Fensterbänke aus Stein richtig pflegen

Fensterbänke aus Stein richtig pflegen2:26
Video von I. Wentz2:26

Die Pflege der Fensterbänke scheint so einfach zu sein und dennoch rollt eine Lawine von Informationsnotwendigkeiten auf jede Hausfrau zu, die sich mit dem Thema auseinander setzt. Die Frage ist nämlich, welche Fensterbänke sollen gepflegt werden? Sind es die Fensteraußenbänke oder die Fensterinnenbänke? Sind die Fensterbänke aus Stein oder Holz? Was ist es für ein Stein? Natur- oder Kunststein? Gehört der Stein Ihrer Fensterbank zu den Hart- oder Kalkgesteinen? Da gibt es eine Menge zu beantworten.

Was Sie benötigen:

  • Putzeimer
  • Baumwolltücher
  • Wasser
  • evtl. Speiseöl
  • evtl. Steinseife aus Naturöle
  • evtl. Naturhaarbürste

Stein, der zu Fensterbänken verarbeitet wird, gehört oft zu den Natursteinen, wie zum Beispiel Marmor, Schiefer oder Granit und findet sehr oft im Außen und Innenbereich Verwendung, während Beton und Metall eher nur im Außenbereich verarbeitet werden.

Fensterbänke aus Marmor oder Granit brauchen Pflege

  • In der Regel ist ein Stein, ob Marmor oder Granit, sehr pflegeleicht, solange man ihn nicht mit scharfen Putzmittelzusätzen bearbeitet. Reinigungsmittel, wie zum Beispiel Spül- oder Scheuermittel, verstopfen die Poren eines Steins und sollten auf keinen Fall zur Pflege benutzt werden!
  • Auch der weitverbreitete Haushaltstipp, Fensterbänke aus Stein, wie z. B. Marmor, mit Zitronenschale und Salz zu reinigen, ist mit äußerster Vorsicht zu genießen, denn nicht alle Marmorarten dürfen damit gereinigt werden, weil ihre Oberflächen angegriffen werden könnten.
  • Grundsätzlich reicht es völlig aus, wenn Sie die inneren Fensterbänke mit einem feuchten Tuch abwischen und mit einem weichen Baumwolltuch nachpolieren.
  • Sollten die Fensterbänke aus Marmor- oder Granit dennoch unansehnlich matt geworden sein, können Sie mit ein wenig Speiseöl den Glanz wieder herstellen.
  • Natürlich lassen sich die glatten Oberflächen der inneren Fensterbänke besser abwischen und pflegen als der grob geschliffene Stein einer äußeren Fensterbank.
  • Fensterbänke aus Schiefer, die in der Regel nur für den Außenbereich eingesetzt werden, sind extrem robust. Selbst den chemischen Einflüssen von Reinigungsmitteln widerstehen sie. Dennoch sollten Sie Ihre Schieferfensterbänke ebenfalls nur schonend mit warmem Wasser reinigen.
  • Fensterbänke aus Granit oder Marmor außen benötigen etwas aufwendigere Pflege, denn die Witterungseinflüsse können Algen- und Moosbildung hervorrufen. Dennoch gilt immer: Keine scharfen Putzmittel verwenden. Scheuern Sie zunächst mit klarem Wasser und einer Naturhaarbürste den groben Schmutz herunter. Anschließend wischen Sie die Fensterbänke mit klarem Wasser ab.

Der Rat aus dem Fachhandel für Stein hilft

  • Sie können dem Abwaschwasser ein wenig Steinseife aus Naturölen, die im Handel erhältlich ist, hinzufügen, das imprägniert und schützt die Fensterbänke für ein paar Wochen. Vor allem, wenn sich Flecken auf dem Stein der Fensterbänke gebildet haben, wie z. B. durch Blut, Fett oder Blumenwasserzusätze, kann es Sinn machen, diese zunächst mit einer Naturhaarbürste und anschließend mit Steinseife zu bearbeiten.
  • Tipp: Fragen Sie im Fachhandel nach wachshaltigen Pflegemitteln für den Stein im Außenbereich. Je nachdem, wie alt und strapaziert Ihre Fensterbänke sind, kann sich durchaus auch die Frage stellen, ob es sinnvoll ist, einmal eine fachliche Veredelung durchführen zu lassen. Es gibt Spezialisten, die sehr alte, poröse und angegriffene äußere Fensterbänke schleifen, polieren und versiegeln, sodass später der normale Hausputz zur Pflege wieder ausreicht.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos