Olivenholz ist nicht umsonst so ein beliebtes Material für Küchengegenstände. Es hält potenziell lange und kann sehr schön aussehen. Dafür müssen Sie es aber auch entsprechend gut behandeln.

Olivenholz in Ordnung halten

  • Olivenholz sollten Sie nur mit einem angefeuchteten Tuch abwischen und sanft direkt danach abtrocknen. Zu viel Wasser tut ihm nämlich gar nicht gut.
  • Wenn diese Standardpflege einmal nicht reichen sollte, greifen Sie zu einem Schwamm und lauwarmen Wasser in kleiner Menge.
  • Die Pflege hängt stark vom Gebrauch ab: Sofern Ihr Olivenholz nicht stark beansprucht wird, reicht der normale Umgang mit Fingern und Essen völlig aus, um es natürlich zu befetten. Nutzen Sie die Dinge aus Olivenholz jedoch viel, sollten Sie sie auch speziell pflegen.
  • Dann bietet sich auf ca. 50 Grad erhitztes, normales Olivenöl an, das Sie mit einem Tuch einreiben sollten. Seien Sie mit dem heißen Öl extrem vorsichtig und tunken das Tuch mit genügend Sicherheitsabstand in das Öl. Führen Sie diese Ölung zur Sicherheit ruhig mehrfach hintereinander durch. Überschüssiges Öl wischen Sie mit Küchenrolle einfach wieder ab. Danach lassen Sie das Olivenholz in Ruhe auf einem Papierstück austropfen und an frischer Luft einziehen.
  • Sehr altes und nicht mehr schönes Olivenholz können Sie mit Schleifwolle in Richtung der Maserung abreiben und dadurch behutsam wieder zum Glänzen bringen.
  • Weiterhin können Sie es auch mit anderem Öl versuchen, hier haben sich Leinöl und Orangenöl bewährt. Weiterhin ist Bienenwachs ein gutes Pflegemittel für Ihr Olivenholz.

Das schöne Material schonen

  • Denken Sie immer daran, das Olivenholz nicht einfach in den Geschirrspüler zu legen, sondern es immer per Hand einzeln zu reinigen.
  • Vergessen Sie es weiterhin nie lange Zeit im Wasser, damit es nicht aufquillt.
  • Achten Sie außerdem darauf, es nicht in extremen Temperaturen aufzubewahren, es also auf keinen Fall mit in den Kühlschrank zu legen oder zu nah am heißen Herd zu lagern.
  • Seife oder Spülmittel brauchen Sie bei Olivenholz grundsätzlich nicht. Setzen Sie die Mittel, wenn überhaupt, sehr sparsam ein, um das Holz nicht zu schädigen.

Vermeiden Sie zur Pflege kaltes Olivenöl. Es verklebt nur die Poren und hilft Ihnen auch nicht beim Olivenholz.