Alle Kategorien
Suche

Entenbrust zubereiten - Anleitung

Entenbrust zubereiten - Anleitung3:19
Video von Heike Funke3:19

Wer liebt ihn nicht, den Entenbraten zu Weihnachten. Doch wann nimmt man sich unter dem Jahr schon mal die Zeit, um dieses köstliche Gericht zuzubereiten. Allerdings muss man auch in den warmen Jahreszeiten nicht auf den Genuss dieses schmackhaften Geflügels verzichten. Denn mit der Zubereitung einer Entenbrust sind Aufwand und Schwierigkeit so groß, als ob man ein Steak braten würde.

Was Sie benötigen:

  • Entenbrust
  • Rosmarinzweig
  • etwas Thymian
  • Knoblauchzehe

Vorbereitung der Entenbrust

  1. Um eine schmackhafte Entenbrust zuzubereiten, sollten Sie bereits beim Einkauf auf eine gute Qualität achten. Achten Sie hierbei auf eine helle Haut und eine nicht zu üppige Fettschicht.
  2. Bevor das Geflügel in die Pfanne kommt, sollten Sie es mit etwas Küchenpapier trocken tupfen und auch säubern. Hierbei entfernen Sie Sehnen und überstehende Fettränder. Diese Abschnitte lassen sich hervorragend für die Herstellung von Fonds und Saucen verwenden.
  3. Nehmen Sie nun ein scharfes Messer und ritzen Sie die Haut der Entenbrust rautenförmig ein. Wichtig ist hierbei, dass Sie das Fleisch unter der Fettschicht möglichst nicht verletzen.

Zubereiten und Anrichten der Ente

  1. Heizen Sie Ihren Backofen auf 100 Grad mit Ober-Unterhitze vor. Salzen Sie die Ente zuerst nur auf der Hautseite und erhitzen Sie eine Pfanne bei mittlerer Stufe. Geben Sie nun das Geflügel mit der Hautseite nach unten in die ungefettete Pfanne.
  2. Braten Sie nun langsam das Fett heraus und warten Sie, bis die Haut knusprig und gleichmäßig braun ist.
  3. Würzen Sie nun die Fleischseite mit Salz und wenden Sie die Entenbrust. Geben Sie nun auch die Kräuter und den Knoblauch in das ausgetretene Fett in der Pfanne und übergießen die Entenbrust immer wieder mit diesem Würzöl.
  4. Ist die Entenbrust nun gleichmäßig angebraten, legen Sie das Geflügel auf einen Rost in den vorgeheizten Backofen. Dort lassen Sie sie 20-30 Minuten unter gelegentlichem Wenden gar ziehen. Denken Sie daran, dass jeder Ofen, jede Ente und auch die meisten Geschmäcker verschieden sind. Daher sind genaue Zeit- und Temperaturangaben schwierig.
  5. Um den Garpunkt Ihrer Entenbrust festzustellen, sollten Sie auf die Farbe des austretenden Fleischsaftes achten. Ist dieser noch dunkelrot, ist die Entenbrust noch zu roh, was bei Geflügel nicht empfehlenswert ist. Geht er ins rosane über, hat auch die Entenbrust den gewünschten Garpunkt erreicht und Sie können sie aus dem Ofen nehmen.
  6. Lassen Sie die Brust nun 10 Minuten mit der Hautseite nach oben auf einem Brett ruhen. So können sich die Fleischsäfte im Geflügel gleichmäßig verteilen und Ihre Entenbrust bleibt zart und saftig.
  7. Zum Anrichten schneiden Sie die Entenbrust in Tranchen und richten sie mit einer Orangen- oder Kirschsauce an.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos