Alle Kategorien
Suche

Entenbrust: Garzeit im Backofen - Informatives

Entenbrust ist eine sehr leckere Fleischvariante, welche auch sehr gut im Backofen gelingt. Hierbei müssen Sie jedoch bei der Garzeit aufpassen, denn eine Entenbrust kann sehr schnell trocken werden und schmeckt dann nicht mehr so lecker.

Entenbrust gelingt sehr einfach und schmeckt sehr lecker.
Entenbrust gelingt sehr einfach und schmeckt sehr lecker.

Allgemeines über die Garzeit von Entenfleisch

Auch in Deutschland wird das Entenfleisch immer beliebter, denn das Fleisch ist dem Hähnchen- oder Putenfleisch sehr ähnlich.

  • Es gibt sehr viele verschiedene Garzeiten für Entenfleisch, denn es ist immer zu berücksichtigen, welches Fleisch der Ente verwendet wird. Es ist nämlich möglich, die gesamte Ente im Backofen zugaren oder nur Teilstücke. Hierbei unterscheiden sich die Garzeiten gewaltig.
  • Eine ganze Ente benötigt deutlich mehr Zeit als nur kleine Teilstücke, wie die Entenbrust. Wichtig ist auch, wie Sie das Fleisch gerne essen, denn ähnlich wie beim Rindfleisch kann das Entenfleisch leicht rosa oder ganz durch serviert werden.
  • Generell hängt die Garzeit von Entenfleisch von der Dicke und des Gewichtes des Fleischstückes ab. Bei Geflügel gibt es die Faustregel, die sagt, dass pro Kilo Fleisch eine Stunde Garzeit berechnet werden sollte.
  • Die Gartemperatur sollte etwa bei 180 Grad liegen, denn bei niedrigeren Temperaturen dauert die Zeit für die Garung länger und das Fleisch kann austrocknen.
  • Bei Entenfleisch ist es möglich, die richtige Garzeit mit einem Fleischthermometer zu bestimmen, denn wenn die Kerntemperatur des Fleisches 72 Grad erreicht hat, ist das Fleisch meistens optimal gegart.

Ein simples Rezept für Entenbrust aus dem Backofen

  1. Zuerst sollten Sie die Entenbrust waschen und trocken tupfen. So entfernen Sie Rückstände von Blut oder anderen Flüssigkeiten.
  2. Nun sollten Sie mit einer Pinzette die restlichen Kiele abzupfen, diese finden Sie in der Haut, denn es sind Rückstände der Federn.
  3. Nun sollten Sie mit einem scharfen Messer die Sehnen, das Fett und die Silberhaut vorsichtig abtrennen. Diese finden Sie auf der Fleischseite. Beachten Sie, dass Sie nicht die Entenhaut abschneiden, denn diese ist nach dem Garen sehr lecker und knusprig.
  4. Nun schneiden Sie die Entenhaut ein. Hierzu schneiden Sie im Abstand von etwa 3 cm quer Schlitze in die Entenhaut. Dies ist  nötig, damit das Fett beim Braten austreten kann und die Haut so schön knusprig wird.
  5. Nun erhitzen Sie etwas Öl in einer Pfanne. Legen Sie die Entenbrust mit der Hautseite nach unten in die Pfanne und braten die Haut scharf an.
  6. In dieser Zeit würzen Sie die Fleischseite mit etwas Salz und Pfeffer, bevor Sie das Fleisch wenden. Die Fleischseite sollten Sie nur sehr kurz anbraten.
  7. Schalten Sie den Backofen auf 180 Grad ein, sodass dieser vorheizen kann.
  8. Nehmen Sie das Backblech und legen dies mit Alufolie aus. Hierauf legen Sie die Entenbrust, sodass die Hautseite oben liegt.
  9. Wenn der Backofen vorgeheizt ist, schieben Sie die Entenbrust etwa auf der mittleren Schiene für etwa 12-15 Minuten in den Ofen. Ist die Brust eher dünner, sollte eine Garzeit von 12 Minuten ausreichen.
  10. Nach dieser Garzeit sollten Sie die Entenbrust noch etwa 5 Minuten in Alufolie einwickeln und ruhen lassen. Im Anschluss können Sie das Fleisch in Scheiben schneiden und servieren.
Teilen: