Alle Kategorien
Suche

Zubereitung einer Entenbrust

Zubereitung einer Entenbrust2:35
Video von Lars Schmidt2:35

Eine gut zubereitete Entenbrust schmeckt so köstlich, dass man die 227 kcal/950 kJ pro 100g Entenbrust schon mal vergessen kann. Aber wie bereitet man eine Entenbrust gut und schmackhaft zu? Da gibt es viele Möglichkeiten. Doch vor der Zubereitung steht die Auswahl der Entenbrust.

Was Sie benötigen:

  • 400 g Entenbrust
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Maiskeimöl
  • 1 Zwiebel
  • 100 g Lauch
  • 100 g Möhren
  • Honig
  • Pfeffer, Salz,Thymian
  • 1/8 L trockenen Rotwein
  • Wasser, evtl mit etwas trockenem Rotwein versetzt
  • Stärkemehl
  • Butterschmalz

Die Zubereitung beginnt mit der Brustfleischvorbereitung

  • In Deutschland heißt es "Entenbrust", in England "Duck fillet" und in Frankreich "Filet de canard". Die Italiener kennen dieses schmackhafte Gericht unter dem Namen "Filetto d`anatra" und auch der Spanier das "Filete de pato" ein Begriff.
  • Aus diesem Grunde werden Sie viele Möglichkeiten der Zubereitung einer Entenbrust im Internet finden können. Wählen Sie die Entenbrust zunächst einmal aus. Der Erpel, also männliche Enten, hat wesentlich schwerere Entenbrüste, als die weiblichen Tiere und Flugenten wiegen sogar zwischen 300 - 400g.
  • Schneiden Sie, bevor Sie die Entenbrust braten, ihre Haut in Rauten, damit sich die diese, während des Bratvorganges nicht zusammenziehen kann. Wenn Sie diese Rauten nicht einschneiden, würde sich die Garzeit verlängern, sodass die Ränder zu stark durchbraten und das Fleisch im Mittelpunkt noch nicht gar ist.
  • Wenn Sie zum ersten Mal eine Entenbrust zubereiten, können Sie sie auch komplett häuten, in Würfel schneiden und mit ausreichender Butter braten. Dazu würzen Sie die Entenbrust mit Thymian, Knoblauch und Rosmarin. Sollten Sie feststellen, dass Sie Entenbrust gerne zubereiten und essen, versuchen Sie, sie mit einer knusprigen Haut zu braten.
  • Die Zubereitung der Entenbrust mit einer knusprigen Haut gelingt Ihnen, wenn Sie die Entenbrust mit Honig bestreichen und mit Kräutern würzen. Je mehr Sie mit der Zubereitung einer Entenbrust experimentieren, werden Sie feststellen, dass Soßen aus Orangenlikör oder Rotwein den Geschmack der Entenbrust hervorragend unterstreichen.

Ein Rezept: "Entenbrust mit Rotweinsoße"

  1. Legen Sie sich alle Zutaten, zur Zubereitung Ihrer "Entenbrust mit Rotweinsoße" bereit. Sie benötigen etwa 400 g Entenbrust und für die Marinade etwas Honig 2 EL Sojasoße, 1 EL Maiskeimöl, Pfeffer, Salz und Thymian. Auch 1/8 guten Rotwein, Stärkemehl und Butterschmalz sollte bereitstehen.
  2. Beginnen Sie damit, die Haut auf der Entenbrust mit einem scharfen Messer rautenförmig einzuschneiden. Nun verquirlen Sie die Sojasoße, das Maiskeimöl, nach Geschmack mit Honig, Salz, Pfeffer und Thymian. Pinseln Sie Ihre Entenbrust rundum und gut mit der so zubereiteten Marinade ein.
  3. Jetzt stellen Sie den Backofen auf 150° Grad, damit der vorheizen kann. In der Zwischenzeit können Sie die Möhren, den Lauch und die Zwiebeln in Würfel schneiden, sowie eine Auflaufform ausfetten. Geben Sie das Gemüse dann in die Auflaufform.
  4. Nun stellen Sie einen Bratentopf auf, in dem Sie die Entenbrust zunächst von beiden Seiten kurz anbraten können. Nach dem anbraten stellen Sie die Temperatur auf eine mittlere Stufe und braten sie etwa fünf Minuten weiter.
  5. Anschließend legen Sie die Entenbrust mit ihrer Hautseite nach oben in Ihre Auflaufform auf die Gemüseschicht. Füllen Sie alles mit der Rotweinsoße auf und braten Sie die das Fleisch ungefähr 20 - 25 Minuten bei etwa 150° Grad.
  6. Nach dem Braten umwickeln Sie die Entenbrust mit Alufolie, damit sie warm bleibt, und legen Sie in den nachwärmenden Ofen, damit Sie die Soße zubereiten können. Gießen Sie deshalb den Bratensud durch ein Haushaltssieb in einen Kochtopf.
  7. Nach Belieben können Sie noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.
  8. Nun schneiden Sie die Entenbrust in mitteldicke Scheiben, geben etwas Soße darüber und servieren sie mit Rotkohl und Kartoffeln.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos