Alle Kategorien
Suche

Soße für Entenbrust zubereiten - so gelingt's mit Rotwein

Soße für Entenbrust zubereiten - so gelingt's mit Rotwein2:56
Video von Lars Schmidt2:56

Entenbrust ist unter den Geflügelgerichten ein Klassiker schlechthin. Eine besondere Köstlichkeit, die Sie dazu servieren können, ist eine Rotwein-Soße. Sie ist das i-Tüpfelchen bei diesem Gericht. Nach folgendem Rezept wird Ihnen die Soße mit Rotwein für vier Personen sicherlich gelingen.

Was Sie benötigen:

  • 200 g Schalotten
  • 3 Thymianstiele
  • 2 Entenbrüste (insgesamt ca. 700 g)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 TL Tomatenmark
  • 8 Wacholderbeeren
  • 125 ml Rotwein
  • 250 ml Hühnerbrühe
  • 1 Glas Rotkohl
  • 1 Apfel
  • 2 EL Saucenbinder
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel

Das Geflügel zubereiten und Rotweinsoße selber machen

  1. Für die Zubereitung der Soße erhitzen Sie das Fett in einer Bratform. Geben Sie die Entenbrust am Stück - mit der Hautseite nach unten - in die Form und braten Sie sie 5 Minuten kräftig an, sodass das Fleisch eine braune Farbe annimmt. Zwischenzeitlich schälen Sie die Schalotten und würfeln sie. Waschen und trocknen Sie den Thymian schließlich und hacken Sie ihn in kleine Stückchen.
  2. Bevor Sie die Entenbrust wenden, würzen Sie diese vorher noch mit Pfeffer und Salz.
  3. Fügen Sie danach die zerkleinerten Schalotten hinzu. Wenden Sie die Entenbrust und lassen Sie das Fleisch und die zerkleinerten Zwiebeln für weitere 5 Minuten braten.
  4. Im nächsten Schritt nehmen Sie die angebratene Entenbrust und die Schalotten wieder aus der Form heraus. Legen Sie das Fleisch samt Zutaten für einen Moment an die Seite, damit Sie aus dem Sud die Soße für die Entenbrust zubereiten können.
  5. Fügen Sie dem heißen Bratenfett nun das Tomatenmark, den Thymian und die Wacholderbeeren hinzu und vermengen Sie diese Zutaten miteinander.
  6. Löschen Sie die Zutaten mit dem Rotwein und der Brühe ab und lassen Sie alles zusammen aufkochen.
  7. Nach der Zubereitung des Soßen-Fonds geben Sie die Entenbrust und die Schalotten wieder in die Bratenform hinein.  Lassen Sie nun alles zusammen mit einem Deckel zugedeckt, bei mittlerer Hitze, für circa 20 Minuten schmoren.
  8. Danach nehmen Sie die Entenbrust wieder aus der Bratform und wickeln sie in Alufolie ein. Rühren Sie nun Soßenbinder in den Bratenfond und lassen Sie die Flüssigkeit für eine kurze Zeit aufkochen, sodass eine sämige Konsistenz entsteht.
  9. Entnehmen Sie das Geflügel aus der Alufolie, schneiden Sie es in Scheiben und richten Sie diese auf den Tellern an.

Beilagen für die Entenbrust

  • Eine Mahlzeit wie Entenbrust ist ein nicht alltägliches Geflügelgericht. Als Beilage hierfür eignen sich beispielsweise Knödel.
  • Rotkohl können Sie ebenfalls dazu servieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos