Alle Kategorien
Suche

Einkaufsnetz häkeln - Anleitung

Einkaufsnetz häkeln - Anleitung3:52
Video von Lars Schmidt3:52

Dekorativer, praktischer und wertbeständiger als jede Plastiktüte: Ein Einkaufsnetz zu häkeln ist relativ einfach. Sie arbeiten mit Stäbchen.

Was Sie benötigen:

  • etwa 150 g stabiles Perl- oder Glanzgarn aus Baumwolle
  • Häkelnadel Nr. 3 1/2
  • runder Bleistift, Rundholz oder ein flaches Holzstäbchen (Eis)

Auch Anfänger/innen können dieses praktische und dekorative Einkaufsnetz nach dieser Anleitung häkeln. Es besteht aus einem doppelten Boden, in dem das ganze Netz bei Nichtgebrauch verschwinden kann. So passt es in jede Tasche. Das luftige Netzteil entsteht durch "Bleistifthäkeln".

Diese Arbeitsuntensilien benötigen Sie.
Diese Arbeitsuntensilien benötigen Sie. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen

Anleitung für den Boden des Netzes

Häkeln Sie zweimal das folgende, runde Bodenteil:

  1. Schlagen Sie acht Luftmaschen mit dem stabilen Garn an. Schließen Sie mit einer Kettmasche zum Ring.
  2. In der ersten Runde häkeln Sie eine Luftmasche und dann zwölf feste Maschen in den Ring. Die Runde wird, wie auch alle folgenden, mit einer Kettmasche geschlossen.
    Schließen Sie den Ring mit einer Kettmasche.
    Schließen Sie den Ring mit einer Kettmasche. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
  3. In der zweiten Runde häkeln Sie fünf Luftmaschen. Dann arbeiten Sie zehnmal ein Stäbchen in die folgende Masche der Vorrunde sowie zwei Luftmaschen ein. Die Runde wird mit einer Kettmasche in die dritte Luftmasche des Anfangs beendet.
    Stäbchen und Luftmaschen wechseln sich ab.
    Stäbchen und Luftmaschen wechseln sich ab. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
  4. In der dritten Runde arbeiten Sie drei Luftmaschen, in jedes Stäbchen ein Stäbchen und um jeden Luftmaschenbogen zwei Stäbchen.   
  5. Die vierte Runde beginnt mit drei 3 Luftmaschen. Sie arbeiten alle Stäbchen, wie sie erscheinen. Dabei nehmen Sie in jedem fünften Stäbchen je ein Stäbchen hinzu.
  6. In der fünften Runde werden je fünf Luftmaschen und dann abwechselnd ein Stäbchen in jede zweite Masche gehäkelt. Danach folgen zwei Luftmaschen.
  7. In der sechsten Runde arbeiten Sie drei Luftmaschen ein und häkeln in jedes Stäbchen ein Stäbchen und um jeden Luftmaschenbogen zwei Stäbchen.
    Das Bodenteil entsteht Runde für Runde.
    Das Bodenteil entsteht Runde für Runde. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
  8. Die vierte bis sechste Runde können Sie, je nach gewünschter Größe, noch ein- oder zweimal wiederholen.

So häkeln Sie das Einkaufsnetz über einen Bleistift

Mit einem der beiden Bodenteile beginnen Sie nun das Netz, das in Stäbchen als Grundmuster über einen (nicht allzu langen) runden Bleistift gehäkelt wird:

  1. Legen Sie den Bleistift knapp hinter Ihre Arbeit.
  2. Sie arbeiten normale Stäbchen. Jedoch werden alle Schlingen und Fäden über den Bleistift nach oben gezogen und oberhalb abgemascht. Die gewünschten luftigen Reihen entstehen.
    Die Stäbchen häkeln Sie über einen Bleistift.
    Die Stäbchen häkeln Sie über einen Bleistift. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
  3. Bitte beachten Sie, dass Sie den Bleistift mit Fortschreiten der Runde weiterschieben. Ziehen Sie jeweils die entstandenen Luftstäbchen leicht in Form.
  4. Um die nötige Weite des Netzes zu erhalten, nehmen Sie solange bei jeder zehnten Masche ein Stäbchen hinzu, bis die gewünschte Weite erreicht ist.
  5. Dann arbeiten Sie geradeaus weiter, bis Sie Ihre Netzlänge erreicht haben.
  6. Das Netz wird oben mit zwei Runden fester Maschen (ohne Bleistift!) abgeschlossen. Es erhält dadurch einen festen Rand.
  7. Achten Sie beim Arbeiten darauf, dass diese beiden Runden das Netz nicht allzu sehr zusammenziehen. Die beiden Reihen sollten locker gearbeitet werden.

So erhält das Netz die nötigen Trageschnüre

Das Netz kann mit zwei breiten oder schmalen, langen oder kurzen Trageschnüren ausgestattet werden, je nachdem, ob Sie es an der Hand oder über der Schulter tragen wollen:

  1. Für die beiden Trageschnüre häkeln Sie zunächst Luftmaschen, bis Sie die erforderliche Länge erreicht haben.
  2. Darüber häkeln Sie dann einige Reihen feste Maschen bis zur gewünschten Breite.
  3. Nähen Sie die Schnüre beidseitig am Einkaufsnetz an. Ein besonders festes Trageband entsteht, wenn man ein gehäkeltes Längsstück zusammennäht.
    Nähen Sie die Trageschnüre an das Netz.
    Nähen Sie die Trageschnüre an das Netz. © Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
  4. Zuletzt nähen Sie das zweite Bodenteil auf. Achten Sie darauf, dass dabei ein Spalt verbleibt, in den das gesamte Einkaufsnetz hineingeschoben werden kann.      

Ist Ihr Einkaufsnetz nach dieser Anleitung gelungen? Für das Boden- und das Netzteil benötigen Sie nur Grundkenntnisse im Häkeln, die Luftigkeit entsteht durch lang gezogene Stäbchen. Fertigen Sie doch ein zweites Netz als Geschenk an.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos