Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Mütze häkeln mit Stäbchen gelingt so

Anleitung - Mütze häkeln mit Stäbchen gelingt so3:22
Video von Lars Schmidt3:22

Wenn Sie den Dreh mal raus haben, ist es ganz einfach, eine Mütze zu häkeln. So leicht, dass Sie keine Anleitung mehr brauchen werden.

Was Sie benötigen:

  • ca. 100g Garn für Nadelstärke 4 bis 5
  • Häkelnadel Gr. 5 bis 5,5
  • Nädel

Anleitung zum Häkeln von Stäbchen

  1. Schlagen Sie eine Reihe Luftmaschen an. Das ist einfach, denn Sie müssen nur eine Schlaufe bilden, in die Sie mit der Häkelnadel einstechen, ziehen Sie nun von dem Garn, das vom Knäuel kommt, eine Schlaufe durch diese erste Schlaufe. Nun ist eine neue Masche auf der Nadel, durch die Sie wieder eine Schlaufe ziehen und so weiter.
  2. Wenden Sie die Arbeit. Winden Sie die Nadel einmal um das Garn. Sie haben jetzt also vor der Masche noch eine Schlaufe auf der Nadel.
  3. Stechen Sie in die zweite Luftmasche von der Nadel ausgesehen ein. Ziehen Sie eine Garnschlaufe durch die Masche und durch die Schlaufe auf der Nadel. Sie haben immer noch zwei Schlaufen auf der Nadel.
  4. Ziehen Sie nun eine neue Garnschlaufe durch die beiden Maschen auf der Nadel. So häkeln Sie Stäbchen.
  5. Häkeln Sie auf diese Art ein kleines Quadrat. Messen Sie es aus und zählen Sie die Maschen. Die Anleitung bezieht sich auf Garn, das für 10 cm breite 16 M braucht und für 10 cm Höhe 22 R.

So entsteht eine Mütze

  1. Schlagen Sie nun 60 Luftmaschen an. Schließen Sie diese Reihe mit einer Kettmasche, in dem Sie eine Fadenschlaufe durch die erste Luftmasche und die, welche sich auf der Nadel befindet, ziehen. Sie haben nun einen Ring.
  2. Setzen Sie den Ring wie ein Stirnband auf den Kopf. Er soll festsitzen, ohne zu drücken. Wenn der Ring zu eng ist, ziehen Sie die Kettmasche wieder auf und häkeln weitere Luftmaschen. Sollte er zu weit sein, entfernen Sie Luftmaschen.
  3. Häkeln Sie dann nach der Kettmasche mit Stäbchen weiter, die Arbeit wird nicht gewendet, Sie arbeiten in Runden. Sie können die Stäbchen häkeln, indem Sie entweder in das vordere oder das hintere Maschenglied einstechen. Wenn Sie unter beiden Maschen durchstechen, wird die Mütze sehr dicht, Sie müssen dann auch mehr Reihen ohne Abnahme fertigen.
  4. Nach 11 Runden mit Stäbchen können Sie mit dem Abnehmen beginnen. Häkeln Sie nun eine Runde immer drei Stäbchen und dann eines zusammen. Unter Zusammenhäkeln ist zu verstehen, dass Sie die Fadenschlaufe durch die erste Schlinge ziehen, dann das nächste Stäbchen beginnen und wieder die Schlaufe durch die erste Schlinge des zweiten Stäbchens ziehen. Die nächste Masche geht dann durch die Schlingen der beiden Stäbchen und die Masche auf der Nadel. Jetzt ist wieder nur eine Masche auf der Nadel.
  5. In der nächsten Runde sind es dann immer 2 Stäbchen und eines, das Sie zusammen häkeln, danach häkeln Sie einfach immer zwei Stäbchen zusammen.
  6. Wenn nur noch ein kleines Loch in der Mitte ist, machen Sie eine Kettmasche. Schneiden die den Faden ab. Ziehen Sie diesen durch die Masche. Vernähen sie den Faden und das Loch in der Mitte.

Je nach Art wie Sie häkeln oder nach der Elastizität de Garns kann es sein, dass Sie mehr als 11 Reihen ohne Abnahme fertigen müssen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos