Alle Kategorien
Suche

Die Katze hat Durchfall - was tun?

Die Katze hat Durchfall - was tun?2:38
Video von Jojo Hansen2:38

Auch bei Katzen kann es ab und an einmal zu Durchfall kommen. Dann sollten Sie erst einmal den Tag abwarten und schauen, ob sich der Zustand wieder verbessert.

Was Sie benötigen:

  • Diätfutter
  • viel Wasser
  • Elektrolytlösung
  • Haferflocken
  • Reis
  • evtl. Tierarzt

Durchfall bei Katzen hat verschiedene Ursachen und kann sowohl harmlos, als auch zum Teil lebensbedrohlich werden.

Stellen Sie das Futter der Katze um

Genau wie bei uns Menschen hilft es auch Ihrer Katze, wenn das Tier während des Durchfalls Schonkost bekommt.

  • Wenn Sie bei Ihrer Katze Durchfall bemerkt haben, dann beobachten Sie den Allgemeinzustand. Ist dieser gut, dann lassen Sie das Tier den Tag über fasten und geben Sie erst am Abend etwas Schonkost gegen den Durchfall.
  • Kochen Sie für Ihre Katze normalen Haushaltsreis ohne Salz und mischen Sie ein bisschen Futter darunter. Nehmen Sie dann aber ein Katzenfutter, das auch bei einer Diät geeignet ist.
  • Entgegen weitverbreiteter Meinung können Sie mit Trockenfutter keinen Durchfall stopfen. Hier ist es besser, wenn Sie zusätzlich zu dem Reis noch einige Haferflocken unter das Futter mischen.
  • Vermeiden Sie Leckerchen aller Art und füttern Sie die Katze mit vielen kleinen Portionen. Diese kann das Tier leichter verdauen.
  • Achten Sie auch darauf, dass Ihre Katze, während das Tier unter Durchfall leidet, genügend Flüssigkeit zu sich nimmt. Ein Flüssigkeitsmangel ist das Schlimmste bei einem Durchfall.

Diese Dinge können Durchfall bei der Katze auslösen

  • Wenn Ihre Katze zu schnell gefressen hat oder das Futter die falsche Temperatur hatte, dann kann dies zu Durchfall führen.
  • Darum sollten Sie das Katzenfutter niemals direkt aus dem Kühlschrank füttern, sondern vorher immer auf Zimmertemperatur bringen.
  • Auch Milch führt bei Katze zu Durchfall. Während Babykatzen die Milch noch gut vertragen, kann die erwachsene Katze die darin enthaltenen Stoffe nicht mehr verarbeiten und reagiert mit teilweise sehr heftigem Durchfall.
  • Um einem Flüssigkeitsmangel vorzubeugen, können Sie der Katze eine Elektrolyt-Mischung unter das Trinkwasser mischen. Diese bekommen Sie beim Tierarzt oder in der Apotheke.

Durchfall bei Katzen mit ernsten Ursachen

Natürlich gibt es auch ernste Auslöser, die einen Durchfall bei Ihrer Katze auslösen können.

  • Bei einem Wurmbefall wird der Darm der Katze stark beeinträchtigt und das Tier bekommt starken oder gar blutigen Durchfall. Wenn dies so ist, müssen Sie die Katze sofort zum Tierarzt bringen und entwurmen lassen.
  • Auch bei einer Futtermittelallergie oder einer Futtermittelunverträglichkeit reagieren viele Katze mit Durchfall. Hier hilft es in der Regel schon, wenn Sie in Zukunft ein anderes Katzenfutter kaufen, das eine bessere Zusammensetzung der Inhaltsstoffe hat.

Wenn sich neben dem Durchfall aber auch der Allgemeinzustand Ihrer Katze verschlechtert oder der Durchfall nicht spätestens am zweiten Tag wieder weg ist, bringen Sie das Tier vorsichtshalber zu einem Tierarzt, der Ihre Katze dann genau untersuchen wird.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel