Alle Kategorien
Suche

Blutwurst kochen - so erhitzen Sie sie richtig

Blutwurst kochen - so erhitzen Sie sie richtig2:06
Video von Brigitte Aehnelt2:06

Die Blutwurst ist mehr als nur deftige Hausmannskost. Nicht nur auf dem Esstisch, auch in der Literatur und in der Geschichte spielt sie eine Rolle. Kein Wunder also, dass es eigene Wettbewerbe gibt, die zu Ehren der Blutwurst abgehalten werden. Vielleicht schaffen Sie es ja auch in die französische „Bruderschaft der Ritter der Blutwurst“ – wenn Sie die Blutwurst richtig erhitzen.

Was Sie benötigen:

  • warmes Wasser

So erhitzen Sie Blutwurst richtig

  • Blutwurst gibt es in zwei Varianten. Zum einen als bereits feste und/oder getrocknete Variante, die Sie entweder als kalten Aufschnitt essen können, oder in der Pfanne anbraten.
  • Zum anderen gibt es flüssige Blutwürste, die speziell zur Zubereitung von z.B. Schlachtplatten und Ähnlichem verwendet werden. Das Kochen der Blutwurst ist nur in letzterem Fall sinnvoll und möglich.
  • Solch eine Blutwurst kann man schließlich auf zweierlei Arten erhitzen. Entweder separat in heißem Wasser oder beispielsweise zusammen mit Sauerkraut – welches häufig zusammen mit Blutwurst gereicht wird.
  • Im Wasser können Blutwürste jedoch leicht platzen – während bei der Zubereitung im Sauerkraut das Austrocknen droht.
  • Da rohe Blutwürste nicht in den Verkauf kommen, müssen diese lediglich erhitzt werden.
  • Um das Platzen der Würste zu verhindern, sollten sie daher keinesfalls in kochendem Wasser erhitzt werden.
  • Vielmehr gilt es, die Blutwürste in warmem Wasser (ca. 80°C) langsam zu erhitzen. Geben Sie jedoch keinen Deckel auf den Topf, um auch diese Ursache für das Platzen der Würste zu vermeiden.
  • Je nach Dicke der Blutwurst sollte dafür eine Garzeit von 10-15 Minuten ausreichend sein. Die exakte Zubereitungsdauer ist jedoch auch eine Frage des persönlichen Geschmacks. Bevorzugen Sie Blutwurst, die kaum noch flüssig ist, sollten Sie die Garzeit entsprechend verlängern.
  • Beim Erhitzen der Blutwurst im Sauerkraut sollten Sie ebenfalls darauf achten, dass Sie dies nicht bei zu hohen Temperaturen tun und genügend Flüssigkeit vorhanden ist. Während Sie beim Erhitzen im Wasser auf den Topfdeckel verzichten sollten, ist es beim Sauerkraut sinnvoll, alles zugedeckt zu erhitzen, damit die Blutwurst nicht austrocknet.

Verwandte Artikel