Was Sie benötigen:
  • 150-200 g Wolle, Stärke 3-4
  • 1 Nadelspiel, Stärke 3-4

Beinstulpen im Rippenmuster - eine einfache Strickanleitung

Das Stricken von Beinstulpen ist eine gute Möglichkeit für noch nicht ganz so geübte Stricker und Strickerinnen, sich der etwas schwierigeren Fabrikation von Kniestrümpfen oder Socken anzunähern. Hier eine leicht umzusetzende Anleitung für Beinstulpen im Rippenmuster.

  1. Je nachdem, ob Sie die Stulpen über der Hose oder direkt am Bein tragen wollen, messen Sie den Umfang eines Unterschenkels mit oder ohne Hose etwas unterhalb der dicksten Stelle Ihrer Wade.
  2. Fertigen Sie anschließend eine Maschenprobe mit der Wolle an, die Sie für die Beinstulpen verwenden möchten. Zwar werden Sie auch auf der Wollbanderole entsprechende Angaben finden, doch empfiehlt es sich immer, sich an der eigenen Strickweise zu orientieren, um die tatsächlich benötigte Maschenzahl zu ermitteln. 
  3. Nachdem Sie nun anhand Ihrer Maschenprobe berechnen können, wie viele Maschen Sie für den gemessenen Umfang benötigen, schlagen Sie diese plus eine zusätzliche Masche auf und verteilen sie gleichmäßig auf vier Nadeln eines Nadelspiels. Schließen Sie die Reihe, indem Sie die letzte Masche der vierten Nadel mit der ersten der ersten Nadel zusammenstricken. 
  4. Diese Beinstulpen in Rippenmuster arbeiten Sie nun entweder im Wechsel 1 rechts/1 links oder 2 rechts/2 links. Sie werden von unten nach oben gestrickt, d. h. vom Knöchel aufwärts zum Knie.
  5. Wenn Sie auf diese Weise etwa 8 cm unterhalb des Knies angekommen sind, beginnen Sie, die Gesamtmaschenzahl zu reduzieren. Dies setzen Sie um, indem Sie in den folgenden zehn Reihen in jeder zweiten Reihe in gleichmäßigem Abstand je zweimal zwei Maschen zusammenstricken. Insgesamt haben Sie anschließend also zehn Maschen weniger als zuvor. Stricken Sie dann noch 3-4 cm weiter, ketten die Maschen ab und vernähen alle Fäden sorgfältig.

Beinstulpen - weitere Hinweise

  • Auch als Anfänger und nach oben beschriebener Anleitung können Sie Ihre Beinstulpen bunt gestalten, indem Sie mit verschiedenen Farben unterschiedlich breite Streifen arbeiten. Abwechslung entsteht auch uni durch unterschiedliche Kombination rechter und linker Maschen.
  • Wenn Sie als geübte Strickerin die Beinstulpen - bis auf die Bündchen - glatt rechts stricken möchten, haben Sie natürlich eine größere Auswahl an (farbigen) Mustergestaltungen. Falls Sie ein Muster selbst entwerfen, zeichnen Sie es am besten zuvor auf einem karierten Blatt auf, um es - auch auf Ihre Maschenanzahl bezogen - einfacher umsetzen können. Diese glatten Stulpen stricken Sie wie Kniestrümpfe vom Knie aus nach unten bis zum Knöchel.
  • Egal, welche Stulpenart Sie anfertigen, können Sie natürlich sowohl den oberen als auch den unteren Rand etwas länger gestalten, um ihn anschließend umzuklappen. Planen Sie dafür jeweils zusätzlich 5-6 Zentimeter im Bündchenmuster ein.