Alle Kategorien
Suche

Anleitung - Stulpen stricken mit Zopfmuster

Auch Strickanfängerinnen können Stulpen stricken. Diese Anleitung ist ganz einfach nachzuarbeiten. Sie müssen aufpassen, dass Sie nicht der "Stricksucht" verfallen, aber dann haben Sie Geschenke zu Weihnachten für die ganze Familie.

Zu selbstgestrickten Mützen passen die Stulpen.
Zu selbstgestrickten Mützen passen die Stulpen.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Strickspiel
  • Hilfsnadel

Stulpen als weihnachtliches Accessoire stricken

  • Sie können Stulpen in passender Farbe zu Ihrem Schal, der Mütze oder den Handschuhen stricken.
  • Auch das Muster kann verschieden sein. Sie können zum Beispiel an der Außenseite nach der unten stehenden Anleitung ein Zopfmuster einstricken oder Sie stricken die Stulpen abwechselnd in 5 rechten und 5 linken Runden.
  • Stulpen verschönern nicht nur Ihr Outfit, sondern halten auch die Hose in den Stiefeln und sind schön warm.

Anleitung für gestrickte Stulpen

Diese Anleitung ist einfach nachzustricken. Für die Stulpen benötigen Sie etwa 200- 300 Gramm Wolle und ein Nadelspiel in passender Stärke. Auch aus bunter Restewolle können Sie Stulpen stricken. Die Wolle sollte nur annähernd die gleiche Stärke haben.

  1. Nehmen Sie für die Stulpen etwa 50 Maschen auf und verteilen Sie sie auf die 4 Stricknadeln des Nadelspiels. Schließen Sie die Arbeit zum Kreis.
  2. Zuerst stricken Sie 3 bis 5 cm im Bündchenmuster, welches Sie in der ersten Reihe zur Runde schließen.
  3. Dann beginnen Sie mit dem Mustersatz. Nun können Sie die Stulpen abwechselnd mit 5 Runden rechten und 5 Runden linken Reihen stricken oder Sie stricken die Stulpen in rechten Maschen und bauen an der Außenseite einen Zopf ein.
  4. Das Zopfmuster ist ganz einfach. In der ersten Reihe stricken Sie an der Außenseite 2 Maschen links, dann sechs Maschen rechts und dann wieder 2 Maschen links. Den Rest der Runde stricken Sie in nur rechten Maschen. Das wiederholen Sie in den nächsten 2 - 5 Runden.
  5. In der sechsten Runde stricken Sie wieder 2 Maschen links, dann nehmen Sie drei Maschen auf eine Hilfsnadel und legen diese vor Ihre Strickarbeit. Dann stricken Sie die drei anderen Maschen links ab und dann die 3 Maschen von der Hilfsnadel, dann stricken Sie noch die 2 Maschen links und den Rest der Runde wieder nur in rechten Maschen. Dann stricken Sie wieder die Reihen 1.- 5. und in der 6. Runde verschränken Sie die 6 Maschen zu einem Zopf.
  6. Das wiederholen Sie bis Ihre Stulpen die richtige, von Ihnen gewünschte Länge haben.
  7. Dann stricken Sie noch einmal 3 - 5 cm im Bündchenmuster, wie am Anfang.
  8. Nun müssen Sie alle Maschen locker und elastisch abnehmen.
  9. Dann vernähen Sie die Fäden.
  10. Nun müssen Sie den zweiten Stulpen genauso stricken, dann ist Ihr erstes Paar winterlicher Stulpen fertig.

Tipps rund ums Stulpenstricken

  • Machen Sie eine Maschenprobe, dann können Sie Ihre Maschenanzahl genau berechnen: Stricken Sie eine Maschenprobe über 20 Maschen und etwa 5 cm Höhe.
  • Messen Sie den Umfang des Beines in Höhe des Knöchels, geben Sie 1 cm dazu und ermitteln Sie danach aus der Maschenprobe die benötigte Maschenanzahl. (Bei einem Umfang von 24 cm ergeben sich 60 Maschen.)
  • Die Länge der Stulpen wählen Sie individuell: bis unters Knie, bis zur halben Wade oder auch in Wellen am Unterschenkel.
  • Lassen Sie das Fadenende außen hängen, dann erkennen Sie stets den Rundenanfang.
  • Bei Stulpen mit Streifen bzw. Muster stricken Sie farblich in Streifen weiter (Farbwechsel alle 10 Runden) oder mustermäßig (10 Runden rechte Maschen, danach 10 Runden linke Maschen im Wechsel).
  • Bei der Verwendung von Wollresten sollten Sie unbedingt darauf achten, dass sie für beide Stulpen reichen.

Verzierungen für Ihre Stulpen

  • Stricken Sie einen Riegel (2,5 x 5 cm). Nähen Sie ihn außen am oberen Rand an und setzen einen großen, rustikalen Knopf drauf.
  • Nicht nur Kinder lieben Bommeln. Wenn Sie auch welche an Ihren Stulpen haben wollen, stricken Sie zu Beginn des oberen Bündchens 1 Lochrunde (1. Runde: 2 Maschen zusammen stricken, 1 Umschlag, 2 rechte Maschen, 2 Maschen zusammen stricken usw., 2. Runde: alle Maschen und die Umschläge rechts stricken), in die Sie dann bei den fertigen Stulpen eine gehäkelte Schnur (Länge = 2facher Beinumfang)  einfädeln. An die Enden werden Bommeln angenäht, die Sie mittels Wolle und Schablonen aus Pappe selber anfertigen können.

Weitere Autorin: Elke M. Erichsen

Teilen: