Alle Kategorien
Suche

Stulpen stricken für Anfänger - so geht's

Stulpen stricken für Anfänger - so geht's2:14
Video von Lars Schmidt2:14

Für die Winterzeit sind Stulpen eine schöne Wärmequelle für die Beine. Diese können Sie ganz leicht stricken. Auch für Anfänger sind die Wadelwärmer eine einfache Strickübung. Sie können aber auch aufwendige Muster oder Farbspiele mit einbringen. Dies ist für Fortgeschrittene möglich.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Nadelspiel
  • Anleitung
  • Schere
  • Nadel

Stricken mit dem Nadelspiel für Anfänger

  • Stricken mit einem Nadelspiel heißt, die Maschen auf vier Nadeln verteilt zu haben. Es sollte die Maschenanzahl nach Möglichkeit durch vier teilbar sein, damit auf jeder Nadel dieselbe Anzahl von Maschen ist.
  • Sie nehmen als Erstes die Maschen für die erste Nadel auf, gehen gleich zur zweiten über und achten dabei darauf, dass kein großer Abstand zwischen den Nadeln entsteht. Dies machen Sie mit allen vier Nadeln und verschließen die Runde. Mit der fünften Nadel stricken Sie. Dies ist am Anfang ein bisschen knifflig. Wenn Sie ein paar Zentimeter gestrickt haben, lassen sich die Nadeln besser halten und Sie können mit dem Nadelspiel besser umgehen.
  • Als Anfänger sollten Sie sich für eine Farbe und ein leichtes Muster entscheiden, damit Sie die Handhabung des Nadelspiels kennenlernen. Hierfür empfiehlt es sich, Stulpen herzustellen, da diese einfach zum Handarbeiten sind.

Einfache Stulpen stricken

Beim Herstellen von Stulpen müssen Sie beachten, dass diese der Größe der Person entsprechen, für welche sie gestrickt werden. Als Anfänger sollten Sie wissen, dass Sie die dickste Stelle am Unterschenkel bzw. der Wade messen müssen, um einen optimale Größe zu finden, damit Ihre Stulpen passen.

  1. Als Erstes fertigen Sie eine Maschenprobe an, um festzustellen, wie viele Maschen Sie für Ihre Strickerei benötigen. Dies können Sie errechnen, wenn Sie an der Wade Maß genommen haben.
  2. Für den Anfang empfiehlt es sich, zwei Maschen links und zwei Maschen rechts zu stricken und dies immer im Wechsel. Achten Sie darauf, dass Sie gleichmäßig arbeiten, damit Ihr Wadenwärmer Ihnen gelingt.
  3. Sie stricken ungefähr 40 Zentimeter, bevor Sie die Maschen abketteln. Nun fertigen Sie den Zweiten an. Achten darauf, dass die Maschenanzahl sowie die Länge identisch sind mit der ersten Stulpe.
  4. Nun müssen Sie nur noch die Fäden vernähen und schon können Sie Ihren Wadelwärmer ausprobieren.

Nun kann der Winter kommen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos