Alle Kategorien
Suche

Patentsocken - eine Anleitung zum Stricken

Patentsocken - eine Anleitung zum Stricken2:40
Video von Lars Schmidt2:40

Patentsocken sehen nicht nur schön aus und halten mollig warm, sondern sind nach dieser Anleitung auch sehr einfach zu stricken.

Was Sie benötigen:

  • Wolle
  • Nadelspiel
  • Nähnadel

Das oft komplizierte und umständliche stricken einer Ferse können Sie sich bei dieser einfachen Anleitung sparen, denn die Patentsocken werden wie ein Schlauch gestrickt.

Das Muster für Patentsocken

  • Diese Socken stricken Sie, wie der Name Ihnen vielleicht schon verraten hat, im sogenannten Patentmuster. In der Regel wird dieses Muster aus Hin- und Rückreihen gestrickt. Beim stricken von Patentsocken müssen Sie dieses Muster allerdings in Runden stricken.
  • Das Patentmuster ist recht dehnbar und sollte immer etwas dickeren Stricknadeln gestrickt werden. Dadurch dass sich das Muster gut dehnen lässt ohne seine Form zu verlieren, können Patentsocken ohne aufwendige Ferse gestrickt werden.
  • Patentsocken stricken Sie ganz einfach fortlaufend in dem Muster und bekommen so einen Schlauch den Sie nur noch so lang stricken müssen, wie Sie Ihre fertigen Socken gerne haben möchten. Dann stricken Sie noch die Spitze und schon sind Ihre Patentsocken fertig.

Beginnen Sie die Patentsocken mit dem Maschenanschlag

  1. Schlagen Sie für Ihre Patentsocken auf einem Nadelspiel gleichmäßig verteilt 40 Maschen an. Das bedeutet, dass Sie auf jeder Stricknadel zehn Maschen liegen haben.
  2. Da Sie das Muster für die Socken nun nicht in Reihen, sondern in Runden stricken, stricken Sie mit tiefer gestochenen Maschen als gewöhnlich. Dafür stricken Sie die erste Runde aus einer rechten und einer linken Masche im Wechsel.
  3. Die folgende erste Runde im Patentmuster beginnt nun nach dieser Anleitung mit einer rechten Masche. Diese stricken Sie beim Patentmuster in Runden aber nicht wie gewohnt von der Nadel ab, sondern stechen tiefer, nämlich in die darunter liegende rechte Masche ein und stricken diese rechts ab.
  4. Die zweite Runde im Patentmuster beginnt wieder mit einer rechten Masche. Diesmal stricken Sie die rechten Maschen wie gewohnt direkt rechts von der Nadel ab, und stechen dafür bei den linken Maschen wieder eine Masche tiefer ein und stricken dann links ab.

Die Patentsocken fertig stricken

  • Diese zwei Runden wiederholen Sie fortlaufen. Sie können nun im Patentmuster so viele Runden stricken, bis Ihre Socken genau die richtige Länge haben.
  • Sie können die Socken einfach anprobieren, indem Sie sich den Schlauch über den Fuß ziehen und so die Länge ermitteln.
  • Wenn Sie möchten, dann können Sie die Patentsocken auch mit mehreren Farben stricken und bekommen dann nach dieser Anleitung schönen Patentsocken mit Ringelmuster.
  • Ist der Socken lang genug, dann müssen Sie nur noch die Spitze für die Zehen arbeiten. Dafür stricken Sie aber nicht im Patentmuster, sondern arbeiten die Sockenspitze nur aus rechten Maschen.
  • Stricken Sie immer die letzten beiden Maschen auf einer Nadel zusammen und machen Sie das so lange, bis Sie auf jeder einzelnen Stricknadel nur noch zwei Maschen übrig haben.
  • Nehmen Sie diese Maschen dann mit einem Faden auf, ziehen die Maschen feste zusammen und nähen die Öffnung vorsichtig zu.

Jetzt sind Ihre Patentsocken dank dieser leichten Anleitung auch schon fertig und Sie können nun auch Patentsocken zum verschenken oder für Ihre Familienmitglieder stricken.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos