Wenn Sie den Hintergrund auf Ihrem Foto unscharf haben möchten und keine DSLR-Kamera besitzen oder mit dem Ergebnis Ihrer Kamera nicht zufrieden sind, können Sie mit einem Bildbearbeitungsprogramm die Tiefenschärfe nachbessern. Dies können Sie mit der kostenlosen Software GIMP machen. Mithilfe dieser Software können Sie die Tiefenschärfe des Hintergrundes mithilfe von Weichzeichnern bearbeiten, damit dieser verschwommen wirkt und der Vordergrund stärker in den Fokus gerückt wird.

So machen Sie einen unscharfen Hintergrund mit GIMP

  1. Starten Sie GIMP.
  2. Gehen Sie im Menü auf „Datei“ und dann „Öffnen“ oder klicken Sie Tastenkombination STRG+O.
  3. Gehen Sie in den Ordner, wo sich das Bild befindet, das Sie bearbeiten möchten. Wählen Sie das Bild aus und klicken Sie auf „Öffnen“.
  4. Markieren Sie alles das aus, was scharf bleiben soll. Nutzen Sie dazu entweder das Werkzeug „Lasso“ oder „Zauberstab“.
  5. Klicken Sie im Menü auf „Selektion“ und dann auf „Invertieren“. Damit kehren Sie Ihre Auswahl um, so dass nun Sie den kompletten Hintergrund markiert haben.
  6. Öffnen Sie nun Menü unter „Filter“ die Kategorie „Weichzeichnen“ und wählen Sie dann die Option „Gaußsche Weichzeichner“ aus.
  7. Es öffnet sich ein kleiner Dialog. Dort können Sie den Grad der Unschärfe einstellen. Experimentieren Sie mit den Werten, bis Sie Ihr optimales Ergebnis erhalten haben. Machen Sie dazu am besten Gebrauch von der eingebauten Vorschaufunktion.
  8. Sie können auch die anderen „Weichzeichnen“-Optionen ausprobieren, um die Bereiche unscharf zu machen. Mit der Option „Bewegungsunschärfe“ erhalten Sie beispielsweise einen „Wisch-Effekt“ wie Sie ihn vor allem von Sportereignissen kennen.
  9. Zudem haben Sie die Möglichkeit, einzelne Bereiche schnell nachzubearbeiten: Wählen Sie dazu aus Ihrem Werkzeugkasten den „Tropfen“ aus und fahren Sie solange mit gedrückter linker Maustaste über den Bereich, bis Sie die gewünschte Unschärfe erreicht haben. Im Werkzeugkasten können Sie dabei unter „Rate“ einstellen, wie schnell etwas weichgezeichnet werden soll.
  10. Wenn Sie mit Ihrem Ergebnis zufrieden sind, klicken Sie im Menü auf „Datei“ und dann auf „Speichern“ oder klicken Sie Tastenkombination STRG+S.
  11. Sie können GIMP nun schließen.