Was Sie benötigen:
  • Kalender
  • Geduld
  • Gynäkologen

Ein unerfüllter Kinderwunsch kann quälen

Wenn Sie gerne schwanger werden möchten, es aber mit einer Schwangerschaft nicht klappt, gibt es einiges, was Sie tun können.

  • Als Erstes sollten Sie sich körperlich untersuchen lassen. Sprechen Sie mit Ihrem Gynäkologen über Ihren Kinderwunsch. Er kann feststellen, ob es körperliche Gründe dafür gibt, dass es mit dem Kinderwunsch nicht klappt.
  • Ist bei Ihnen körperlich alles in Ordnung, sollte auch Ihr Partner einen Arzt aufsuchen. Nicht immer liegt der Grund für eine ungewollte Kinderlosigkeit bei der Frau. Ihr Partner sollte einen Urologen aufsuchen, um auch dort eine körperliche Untersuchung machen zu lassen. Hier wird zudem auch das Sperma untersucht.
  • Eine einfache wie auch oft wirkungsvolle Methode, um Ihrem Kinderwunsch etwas näher zu kommen, ist es, einen Befruchtungskalender zu führen.

So führen Sie einen Befruchtungskalender

  • Wenn Sie Ihren Zyklus gut kennen, erhöht sich die Chance, schwanger zu werden. Der Zyklus einer Frau dauert im Durchschnitt achtundzwanzig Tage.
  • Um den Zeitpunkt Ihres Eisprungs bestimmen zu können, sollten Sie Ihren Körper gut beobachten und Ihren Befruchtungskalender gewissenhaft führen.
  • Um eine zuverlässige Aussage über Ihren Zyklus machen zu können, brauchen Sie etwas Geduld. Ein halbes Jahr lang sollten Sie den Kalender mindestens führen, bevor Sie genau sagen können, wann Ihre fruchtbaren Tage sind.
  • Tragen Sie in Ihren Befruchtungskalender immer den ersten und den letzten Tag Ihrer Regelblutung ein.
  • Am vierzehnten und fünfzehnten Tag Ihres Zyklus ist die Wahrscheinlichkeit, schwanger zu werden, am größten.
  • Für Ihren Befruchtungskalender können Sie einen ganz normalen Kalender verwenden oder Sie lassen sich einen Zykluskalender von Ihrem Gynäkologen geben.