Alle ThemenSuche

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig

Bärlauch einfrieren - so machen Sie es richtig2:26
Video von Lars Schmidt2:26

Es gibt vielfältige Möglichkeiten Bärlauch richtig und mit minimalem Geschmacksverlust einzufrieren. So konserviert, haben Sie jederzeit die gewünschte Menge zur Hand und können Suppen, Saucen und viele andere Speisen mit dem wilden Knoblauch verfeinern und würzen.

Was Sie benötigen:

  • Eiswürfelbehälter
  • oder Gläschen
  • oder Butter
  • oder Olivenöl
  • oder Suppenflüssigkeit
Bild 0

Bärlauch richtig einfrieren – Vorbereitung

  • Die Möglichkeiten, Bärlauch einzufrieren, sind vielfältig. Zum Trocknen eignet er sich nicht, da er dabei zu viel an Geschmack verliert.
  • Zunächst sollten Sie die gewünschte Menge frisch sammeln. Dabei sollten Sie unbedingt darauf achten, dass der Bärlauch noch nicht blüht und dass Sie nur die Blätter abzupfen.
Bild 2

Frischen Bärlauch richtig einfrieren

  • Waschen Sie den Bärlauch zunächst sehr sorgfältig.
  • Schneiden Sie ihn dann in breite Streifen.
  • Breiten Sie den geschnittenen Bärlauch auf einem großen Blech aus. Legen Sie das Blech anschließend in die Gefriertruhe.
  • Im gefrorenen Zustand können Sie den wilden Knoblauch dann in eine Dose, die Sie dann in der Gefriertruhe aufbewahren, umfüllen.

Bärlauch im Eiswürfelbehälter einfrieren

  • Waschen und pürieren Sie den frischen Bärlauch.
  • Geben Sie ihn dann in einen Eiswürfelbehälter und legen Sie diesen zum Einfrieren in die Gefriertruhe.
  • Sind die Bärlauch-Würfel gefroren, können Sie sie auch in einen Plastikbeutel umfüllen.
  • Um zu verhindern, dass Ihre gesamte Gefriertruhe nach Bärlauch riecht, können Sie den pürierten Bärlauch auch in handelsübliche Eiswürfelbeutel füllen.

Bärlauch mit Butter richtig einfrieren

  • Waschen und schneiden Sie den Bärlauch.
  • Vermischen Sie ihn dann mit etwas Butter. Im Verhältnis eher viel Bärlauch und wenig Butter.
  • Füllen Sie die Bärlauch-Butter zum Einfrieren in Gläschen.
  • Diese Butter schmeckt besonders gut zu frisch gegrilltem Fleisch, Fisch oder Gemüse.

Bärlauch mit Olivenöl einfrieren

  • Für diese Variante pürieren Sie den Bärlauch einfach mit etwas Olivenöl.
  • Füllen Sie das Püree zum Einfrieren am besten in Gläschen ab.
  • Diese Mischung eignet sich besonders gut für Spaghetti.

Bärlauch mit Suppe richtig einfrieren

  • Waschen und schneiden Sie den Bärlauch.
  • Geben Sie den Bärlauch in etwas Suppenflüssigkeit bzw. Gemüsebrühe. Verwenden Sie im Verhältnis zum Bärlauch so wenig Flüssigkeit wie möglich.
  • Pürieren Sie das Ganze mit einem Pürierstab.
  • Diese Mischung können Sie dann portionsweise einfrieren.
  • Auf diese Weise eingefrorener Bärlauch eignet sich sehr gut zum Würzen von Suppen und Saucen.
Bild 12
Bild 12
Bild 12

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Verwandte Artikel