Alle Kategorien
Suche

Auberginen haltbar machen - zwei Varianten

Auberginen haltbar machen - zwei Varianten1:49
Video von Bianca Koring1:49

Auberginen gehören zu den Lebensmitteln, die bei uns immer beliebter werden. Deshalb ist es auch wichtig zu wissen, wie man denn diese Auberginen haltbar machen kann. Auch hier gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, dies zu tun.

Was Sie benötigen:

  • 2 kg Auberginen
  • 6 Blätter Basilikum
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Oliven
  • Salz
  • Schraubgläser
  • Zitronensaft
  • Gefrierdosen

Besonders beliebt sind Auberginen, wenn sie in der Pfanne gebraten werden. Als Beilagengemüse oder als Antipasti sieht man sie immer öfter. Gerade deshalb wollen immer mehr Hausfrauen Auberginen haltbar machen, damit sie das ganze Jahr über genossen werden können.

Auberginen durch Grillen haltbar machen

  1. Um die Auberginen haltbar zu machen, waschen Sie 1 kg derselben und schneiden sie in Scheiben auf.
  2. Stellen Sie eine geriffelte Grillpfanne auf und geben etwas Olivenöl hinein.
  3. Braten Sie nun die Auberginenscheiben, bis der überwiegende Teil des Wassers ausgetreten ist.
  4. Nehmen Sie dann die Auberginen aus der Pfanne und legen diese auf ein Küchentuch.
  5. Schälen Sie den Knoblauch und schneiden diesen in sehr feine Würfel.
  6. Waschen Sie den Basilikum und schneiden es in feine Streifen.
  7. Geben Sie etwas Olivenöl in ein Schraubglas und geben etwas vom Knoblauch und dem Basilikum hinein.
  8. Darauf geben Sie Auberginenscheiben und darauf nochmals etwas Knoblauch und Basilikum. 
  9. Jetzt füllen Sie mit Olivenöl so weit auf, dass die Auberginenscheiben bedeckt sind. Schließen Sie dann den Deckel. Jetzt ist die Konserve für längere Zeit haltbar.

Auberginen zum Aufbewahren einfrieren

Eine andere Möglichkeit, Auberginen haltbar zu machen ist die, diese einzufrieren.

  1. Stellen Sie dafür einen Topf auf und bringen Wasser zum Kochen. Geben Sie dann etwas Zitronensaft hinzu.
  2. Schneiden Sie 1 kg Auberginen in Scheiben.
  3. Drehen Sie die Temperatur herunter und geben die Auberginen für etwa 2 Minuten in das Wasser zum Blanchieren.
  4. Danach können Sie die Auberginen in Gefrierdosen geben und im Gefrierschrank einfrieren.

Auf beide Arten sind nun die Auberginen so haltbar gemacht, dass Sie diese lange verzehren können.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos