Avira Browser-Schutz bei XP aktivieren

Wenn Sie Windows XP als Betriebssystem haben und sich der Browser-Schutz von Avira nicht aktivieren lässt, gehen Sie so vor:

  1. Klicken Sie auf Start, in dem Fenster, das sich nun öffnet, müssen Sie auf  "Ausführen" klicken.
  2. Geben Sie in die Befehlszeile des nun folgenden Fensters "cmd" ein und drücken Sie die Entertaste.
  3. Sie sehen jetzt eine Kommandozeile. Schreiben Sie in diese "netsh winsock reset". Beachten Sie die Schreibweise, das ist wichtig.
  4. Nun müssen Sie die Eingabe wieder über die Entertaste bestätigen.
  5. Jetzt starten Sie den Computer neu.

Manchmal bekommen Sie während der Installation von Avira schon die Meldung: Installation von LSP fehlgeschlagen. Das bedeutet, dass sich nach der Installation der Avira Browser-Schutz nicht aktivieren lässt. Führen Sie in dem Fall immer die beschriebenen Schritte aus. Fahren Sie nach den genannten Schritten mit der Installation fort.

Es lässt sich in 7/Vista nicht aktivieren

Haben Sie das Betriebssystem Windows Vista oder Windows 7 gilt das gleiche, wenn sich der Avira Browser-Schutz nicht aktivieren lässt. Auch hier bekommen Sie eventuell die Warnung, dass die Installation von LSP fehlgeschlagen ist. Bei diesen Betriebssystemen geht es wie folgt:

  1. Klicken Sie auch bei diesen Betriebssystemen auf Start. Danach müssen Sie auf "Alle Programme" und dann auf "Zubehör" klicken.
  2. Jetzt müssen Sie mit der rechten (!) Maustaste, das ist wichtig, auf Eingabeaufforderung klicken. Wählen Sie nun "als Administrator ausführen".
  3. So kommen Sie in diesen Betriebssystemen zu der Kommandozeile in die Sie "netsh winsock reset" schreiben müssen. 
  4. Auch bei Vista und Windows 7 bestätigen Sie dies mit der Entertaste, bevor Sie den Computer neu starten. Fahren Sie mit der Installation fort, falls diese nicht abgeschlossen werden konnte.

Wenn sich der Schutz des Browsers immer noch nicht aktivieren lässt, deinstallieren Sie Avira und installieren es neu. Es kann sein, dass Sie bei der Installation die genannten Maßnahmen noch mal durchführen müssen.