Alle Kategorien
Suche

AntiVir Windows Defender deaktivieren

AntiVir Windows Defender deaktivieren1:23
Video von Bruno Franke1:23

"Avira AntiVir Personal" ist eines der beliebtesten Antiviren-Programme. Neben dem Virenschutz verfügt das Programm auch über Scanner, die Ad- und Spyware-Dateien filtern. Ist gleichzeitig der "Windows Defender" aktiviert, der zum Teil die gleichen Aufgaben übernimmt, kann es zu Konflikten zwischen den beiden Programmen kommen und das Deaktivieren eines der Programme notwendig machen.

Wenn Sie "Avira AntiVir Personal", eines der meistgenutzten Antiviren-Programme, auf Ihrem Rechner installiert haben und gleichzeitig den "Windows Defender" benutzen, kann es zu Problemen zwischen den beiden Programmen kommen, da sich ihre Aufgaben überschneiden.

  • "Avira AntiVir Personal" ist dabei aber das leistungsstärkere Tool, um Ihren PC vor Viren, Spyware und Adware zu schützen. Aus diesem Grund sollten Sie den "Windows Defender" deaktivieren, wenn es zu Konflikten zwischen den beiden Programmen kommt.
  • Der "Windows Defender" ist integraler Bestandteil der Windows-Betriebssysteme Vista und Windows 7 und scannt Ihr System auf schadensträchtige Spionage-Dateien. Nutzen Sie ein anderes Programm, das diese Funktion ebenfalls erfüllt, ist der Defender überflüssig und verlangsamt, durch parallele Scans, nur Ihr System.

So deaktivieren Sie "Windows Defender"

  1. Unter Windows 7 schalten Sie den "Windows Defender" mit wenigen Klicks ab, indem Sie in der "Systemsteuerung" auf das Symbol "Windows Defender" klicken. Das Programm öffnet sich.
  2. Nun klicken Sie im "Menü" auf "Extras" und können nun unter "Einstellungen und Extras" das Register "Optionen" anklicken.
  3. Unter "Administrator" können Sie den "Windows Defender" nun systemweit deaktivieren, indem Sie das Häkchen bei "Dieses Programm verwenden" durch Anklicken herausnehmen. Anschließend beenden Sie das Deaktivieren durch "Speichern". Fertig! Prüfen Sie, ob bei AntiVir der Scan nach Ad- und Spyware aktiviert ist und ausgeführt wird!
  4. Wer den "Windows Defender" unter Windows Vista deaktivieren möchte, kann das Programm über das Startmenü aufrufen. Im Hauptfenster klicken Sie Sie nun auf "Extras", dann auf "Optionen". Hier können Sie alle drei Funktionen "Echtzeitschutz", "Computer automatisch überprüfen" und "Windows Defender" abschalten.
  5. Abschließend klicken Sie auf "Speichern". "Windows Defender" bestätigt Ihnen abschließend - etwas pikiert - dass er abgeschaltet wurde.

Um sicherzugehen, dass Ihr System optimal geschützt ist, sollten Sie abschließend noch überprüfen, ob AntiVir Ihr System regelmäßig auf Ad- und Spyware scannt und ggf. die Funktion nun aktivieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos