Alle Kategorien
Suche

Zwetschgen einlegen - zwei klassische Rezepte

Zwetschgen einlegen - zwei klassische Rezepte2:40
Video von Lars Schmidt2:40

Zwetschgen einlegen gelingt ganz klassisch in Alkohol. Ob Sie hierfür Rotwein oder Rum verwenden, ist reine Geschmackssache. Gut durchgezogen ergeben die Früchte ein leckeres Dessert - sei es als Beilage zu Vanilleeis oder mit einem Klecks Sahne.

Zutaten:

  • Für den Zwetschgen-Rumtopf:
  • 2000 g Zwetschgen
  • ca. 500 g brauner Zucker
  • ca. 1,5 l Rum (mindestens 40 %ig)
  • 2 Vanillestange
  • Keramikgefäß
  • Für die Rotwein-Zwetschgen:
  • 1500 g Zwetschgen
  • 750 ml trockener Rotwein
  • 250 ml Portwein
  • 5 Nelken
  • 3 Sternanis
  • 1 Zimtstange
  • ca. 500 g Rohrzucker
  • Einmachgläser

Das Einlegen von Zwetschgen ist eine gute Möglichkeit, diese Früchte zu verwerten. Klassischerweise wird hierfür hochprozentiger Rum oder Rotwein verwendet. Die Menge des Zuckers kann variieren. Das kommt auf die Eigensüße der Pflaumen an - und natürlich auf Ihren Geschmack.

Zwetschgen in Rum einlegen

  1. Waschen Sie die Zwetschgen gründlich unter fließendem Wasser ab, und befreien Sie sie von eventuellen Blättern und Stielen.
  2. Pieksen Sie die Früchte rundherum mit einer Nadel an. Der Alkohol kann so besser aufgenommen werden.
  3. Die Pflaumen werden nun in ein blickdichtes Keramikgefäß gefüllt.
  4. Schlitzen Sie die Vanilleschoten längs auf, und legen Sie sie mit in den Topf.
  5. Im nächsten Schritt lösen Sie den Zucker in der Hälfte des Rums auf.
  6. Geben Sie die Flüssigkeit über das Obst.
  7. Dann gießen Sie den Rest des Alkohols über die Zwetschgen, bis diese komplett bedeckt sind.
  8. Verschließen Sie den Rumtopf gut. Er sollte mindestens 6 Wochen durchziehen.

Richtig aufbewahrt (kühl und dunkel) halten sich die eingelegten Zwetschgen bis zu 2 Jahre. Aber denken Sie daran - je länger das Obst im Rum liegt, desto hochprozentiger wird das Ganze.

Zwetschgen in Rotwein - eine Variante

  1. Bei diesem Rezept werden die Zwetschgen halbiert und vom Stein befreit.
  2. Nehmen Sie einen ausreichend großen Topf zur Hand, und kochen Sie Portwein und Rotwein mit dem Zucker auf, so lange, bis der Zucker sich komplett aufgelöst hat.
  3. Lassen Sie die Flüssigkeit etwas abkühlen.
  4. Beim Einlegen der Zwetschgen achten Sie darauf, dass diese dicht an dicht in die vorbereiteten Einmachgläser geschichtet werden.
  5. Geben Sie immer wieder etwas von den in Stückchen gebrochenen Gewürzen dazwischen.
  6. Zum Schluss wird die Wein-Zucker-Mischung über die Früchte gegossen.
  7. Verschließen Sie die Gläser gut.
  8. Wer möchte, kann das Ganze nun noch bei 90 Grad 30 Minuten lang einkochen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos