Alle Kategorien
Suche

Pflaumenkuchen mit Pudding - so gelingt er gut

Pflaumenkuchen mit Pudding - so gelingt er gut3:31
Video von Lars Schmidt3:31

Wenn der Herbst Einzug gehalten hat und mit ihm die Reifezeit der Pflaumen, können Sie aus diesen allerlei Klassiker wie Marmelade, Saft, Likör, Knödel usw. zubereiten. Doch haben Sie schon einmal daran gedacht, aus diesem leckeren Obst einen Pflaumenkuchen mit Pudding zu backen? Möchten Sie Ihre Lieben mit dem Backwerk überraschen, dann stehen Ihnen hierfür zahlreiche Rezepte zur Verfügung.

Was Sie benötigen:

  • Für den Teig:
  • 65 g Butter
  • 65 g Zucker
  • 1 Ei
  • 10 g Vanillezucker
  • evtl. 1/2 TL Vanille-Extrakt
  • 1/2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • 125 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Für die Füllung:
  • 1/4 Pck. (19 g) Vanillepuddingpulver
  • 125 ml Milch
  • 15 g Zucker
  • 1 kleines Ei
  • 250 bis 300 g frische Pflaumen
  • Für die Streusel:
  • 100 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 65 g kalte Butter
  • 10 g Vanillezucker
  • 1 gute Prise Zimt (nach Geschmack)
  • Springform 20 cm Durchmesser
  • Handrührgerät
  • Schüssel

Sie können Pflaumen das ganze Jahr über genießen, denn diese Früchte eignen sich auch zum Einfrieren und Einkochen. Sie können sie dann für die Zubereitung verschiedener Gerichte verwenden. Möchten Sie allerdings einen Pflaumenkuchen mit Pudding aus dem frischen Obst backen, dann können Sie hierfür folgendes Rezept ausprobieren.

Pflaumenkuchen mit Pudding - ein Rezept

  1. Für die Zubereitung des Teiges sollten Sie die Butter und den Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät zu einer schaumigen Masse rühren.
  2. Danach fügen Sie das Ei, den Vanillezucker (evtl. noch Vanille-Extrakt) und die abgeriebene Zitronenschale hinzu und verrühren alles miteinander.
  3. Vermischen Sie nun das Mehl mit dem Backpulver und verrühren Sie diese Zutaten - in 3 Portionen aufgeteilt - mit den vorigen Zutaten.
  4. Für die Füllung des Pflaumenkuchens trennen Sie ein Ei und schlagen das Eiweiß zu einem steifen Schnee.
  5. Schütten Sie nun die Milch in einen kleinen Topf, geben Sie das Puddingpulver, den Zucker und das Eigelb dazu und verrühren Sie alles mit dem Schneebesen.
  6. Lassen Sie die Milch mit dem Puddingpulver und den restlichen Zutaten kurz aufkochen, nehmen Sie den Topf von der Kochstelle, heben Sie den Eischnee vorsichtig unter und stellen Sie das Ganze zum Abkühlen an die Seite.
  7. Danach waschen Sie die Pflaumen, ritzen das Obst der Länge nach ein, entfernen den Stein und achteln anschließend die Früchte.
  8. Zum Backen des Pflaumenkuchens mit Pudding sollten Sie den Backofen jetzt schon einmal auf 165 Grad (Ober- und Unterhitze) vorheizen.
  9. Zur Herstellung der Streusel für den Pflaumenkuchen mit Pudding geben Sie nun das Mehl, den Zucker, die Butter, den Vanillezucker und, je nach Geschmack, den Zimt dazu und kneten diese Zutaten mit den Knethaken des Rührgerätes so lange, bis hieraus Streusel entstehen.
  10. Damit der Pflaumenkuchen nicht an der Springform anbackt, sollten Sie diese mit ein wenig Margarine einpinseln. Geben Sie nun den Rührteig in die Springform und verstreichen Sie diesen gleichmäßig.
  11. Fügen Sie die abgekühlte Puddingmasse dazu und verstreichen Sie diese ebenfalls.
  12. Danach können Sie den Kuchen mit den Pflaumen - vom äußeren Rand bis zur Mitte hin - dicht belegen und zum Abschluss die Streusel auf dem Kuchen verteilen.
  13. Dann können Sie den Pflaumenkuchen mit Pudding für 40 bis 45 Minuten in den vorgeheizten Backofen stellen und sollten diesen bei einer Temperatur von 165 Grad backen lassen.
  14. Nach der angegebenen Backzeit können Sie den Kuchen wieder aus dem Ofen nehmen. Sie sollten diesen danach auf ein Gitter stülpen, abkühlen lassen und als besonderes "i-Tüpfelchen" noch Sahne dazu servieren.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos