Alle Kategorien
Suche

Rehbraten eingelegt - ein Rezept mit Rotwein

Rehbraten eingelegt - ein Rezept mit Rotwein2:52
Video von Elke Callsen-Sprätz2:52

Sie haben einen Rehbraten zu Hause und möchten diesen schmackhaft servieren? In einigigen Rezepten wird dieser in Rotwein eingelegt und so zu einem Gaumenschmaus.

Zutaten:

  • Für 6 Portionen:
  • Topf
  • große Schüssel
  • Sieb
  • Schüssel
  • Wasser
  • Küchentuch
  • 1,5 l Rotwein
  • 4 Lorbeerblätter
  • 8 Pimentkörner
  • 8 Wacholderbeeren
  • 2 Stängel frischer Rosmarin
  • Topf mit Deckel
  • Kasserolle mit Deckel
  • Messer
  • Sieb
  • Schüssel
  • Wasser
  • Küchentuch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bratfett
  • 200 g Speckwürfel
  • 150 ml Wasser
  • 2 EL Tomatenmark
  • 50 ml Sojasoße
  • 3 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 150 g frischer Sellerie
  • 1200 g Rehbraten

So wird der Rehbraten eingelegt

Mit dem Einlegen des Rehbratens sollten Sie schon ca. einen Tag vor dem Servieren beginnen.

  1. Als Erstes waschen die den Rehbraten mit Wasser ab.
  2. Anschließend tupfen Sie diesen mit einem Küchentuch trocken.
  3. Nun gießen Sie den Rotwein in einen großen Topf oder eine große Schüssel.
  4. Geben Sie dann die Lorbeerblätter und die Wacholderbeeren hinzu.
  5. Fügen Sie außerdem die Pimentkörner und die Rosmarinstängel hinzu.
  6. Nun rühren Sie das Ganze einmal um.
  7. Legen Sie den Rehbraten in den Sud und stellen Sie die Schüssel in den Kühlschrank.
  8. Lassen Sie das Ganze nun 24 Stunden im Kühlschrank stehen.
  9. Nach 24 Stunden können Sie den Braten aus dem Sud nehmen.
  10. Den Sud gießen Sie dann durch ein Sieb und fangen die Flüssigkeit mit einer Schüssel auf. Nun können Sie mit der Zubereitung beginnen.

So wird der Rehbraten schnell und einfach in Rotwein eingelegt.

Rezept für die Zubereitung des Rehbratens

Wenn Sie den Braten aus dem Sud genommen haben, können Sie diesen zubereiten.

  1. Als Erstes tupfen Sie den Braten noch einmal mit einem Küchentuch trocken.
  2. Sie können den Braten noch mit Salz und Pfeffer etwas würzen.
  3. Nun geben Sie Bratfett in einen großen Topf oder eine Kasserolle und erhitzen Sie dieses.
  4. Sobald das Fett geschmolzen und im ganzen Topf verteilt ist, verteilen Sie die Speckwürfel darin und legen Sie den Braten in den Topf.
  5. Braten Sie das Fleisch nun auf mittlerer Stufe kurz an.
  6. In dieser Zeit können Sie schon einmal die Zwiebeln, die Möhren und den Sellerie zerkleinern.
  7. Nehmen Sie den Topf nun vom Herd und gießen Sie Wasser und einen Teil des Suds hinüber. Wie viel Sud Sie hinzufügen, ist Ihrem Geschmack überlassen.
  8. Geben Sie auch das zerkleinerte Gemüse dazu sowie die Sojasoße und das Tomatenmark.
  9. Anschließend sollten Sie den Deckel auf den Topf setzen und diesen in den Backofen stellen. Dort muss der Braten bei ca. 160 °C ca. drei Stunden garen. Achten Sie dabei bitte darauf, den Braten nach anderthalb Stunden einmal zu wenden.
  10. Nach drei Stunden nehmen Sie den Topf aus dem Ofen und legen den Braten auf einen Teller mit Aluminiumfolie, damit dieser warm bleibt.
  11. Den Sud gießen Sie wieder durch ein Sieb und fangen ihn in einer Schüssel auf.
  12. Das Gemüse, welches im Sieb liegen bleibt, geben Sie in dieselbe Schüssel.
  13. Nun pürieren Sie den Inhalt der Schüssel mit einem Pürierstab und geben ihn beim Servieren über das Fleisch.

So einfach bereiten Sie in Rotwein eingelegten Rehbraten zu.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos