Alle Kategorien
Suche

Würfelspiele - Anleitung für einen gelungenen Spieleabend

Würfelspiele - Anleitung für einen gelungenen Spieleabend3:20
Video von Bastian Loos3:20

Für einen gelungenen Spieleabend reichen schon Würfel, Becher und die richtigen Anleitungen für Würfelspiele. Bei Mäxle zum Beispiel, müssen Sie nicht nur würfeln, sondern auch bluffen, was zu einem besonderen Spielespaß beiträgt.

Was Sie benötigen:

  • Verflixte Eins:
  • 1 Würfel
  • Mäxle:
  • 2 Würfel
  • 1 Becher

Die Anleitungen für die Würfelspiele "Die verflixte Eins" und "Mäxle" sorgen für einen spaßigen Spieleabend.

Eins von vielen Würfelspielen - "Die verflixte Eins"

Bei diesem Spiel sollten Sie nicht zu gierig werden.

  1. Jeder Spieler bekommt abwechselnd den Würfel. Wenn Sie dran sind, dürfen Sie so lange würfeln, wie Sie möchten.
  2. Die Zahlen, die Sie würfeln, werden addiert. Wenn Sie aufhören möchten, geben Sie den Würfel an den nächsten Spieler weiter und schreiben Sie sich Ihre Punkte aus dieser Runde auf.
  3. Aber aufgepasst! Würfeln Sie eine Eins, sind alle Punkte aus dieser Runde weg und Sie müssen den Würfel weitergeben. Gewonnen hat derjenige, der als erster 100 Punkte erreicht.

Sie können auch nach Zeit oder festgelegter Rundenzahl spielen. Gewonnen hat dann derjenige, der die höchste Punktzahl aufschreiben konnte.

Spielanleitung für "Mäxle"

"Mäxle" gehört zu den Würfelspielen, bei denen Sie bluffen dürfen. Gewürfelt wird mit einem Becher und zwei Würfeln.

  1. Würfeln Sie mit den Würfeln im Becher. Kippen Sie den Becher vorsichtig an und schauen Sie so darunter, dass kein anderer Spieler Ihre Würfel sehen kann.
  2. Die höchste Zahl ist das "Mäxle". Es besteht aus 1 und 2. Bei den anderen Zahlen gibt immer die höhere den Zehner und die niedrigere den Einer an. Zum Beispiel haben Sie eine 2 und eine 5 gewürfelt, wäre das dann eine 52. Die niedrigste Zahl wäre somit 31 und die höchste 65.
  3. Noch höher stehen die Paschwürfe, also zwei gleiche Zahlen. Der niedrigste davon ist der 1er Pasch und der höchste der 6er Pasch. Darüber kommt nur noch das "Mäxle".
  4. Wenn Sie nun gewürfelt haben, sagen Sie entweder die Zahl an, die auf Ihren Würfeln steht oder Sie bluffen und behaupten, dass dort eine andere Zahl steht.
  5. Wenn der nächste Spieler Ihnen glaubt, würfelt er ungesehen weiter. Er muss dann versuchen, eine höhere Zahl zu würfeln oder bluffen.
  6. Zweifelt er Ihre Aussage an, decken Sie Ihre Würfel auf. Haben Sie die Wahrheit gesagt, bekommt Ihr Mitspieler zwei Minuspunkte. Hatten Sie wirklich geblufft, bekommen Sie einen Minuspunkt. In jedem Fall wird wieder von vorn gezählt.
  7. Wird ein "Mäxle" gewürfelt, muss gleich aufgedeckt werden, da der nächste Spieler ohnehin nicht höher würfeln kann.

Für dieses Spiel gibt es viele Varianten und Anleitungen. So gibt es auch die Regel, dass ein Bluff zu einer niedrigeren Zahl, nicht als gelogen gilt. So kann man auch einen Dreier-Pasch als Einerpasch angeben, ohne Konsequenzen befürchten zu müssen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos