Alle Kategorien
Suche

Original amerikanische Yatzy Spielregeln

Yatzy, Kniffel oder auch Yahtzee – bei all diesen Spielenamen handelt es sich um ein Würfelspiel mit verschiedenen Namen der einzelnen Spielverlage. Das eigentliche Yatzy ist das seit vielen Jahren in Amerika bekannte Spiel mit 6 Würfeln, statt den für Kniffel und andere Spiele verwendeten 5 Würfeln. Hier bekommen Sie die ursprünglichen Yatzy Spielregeln.

Yatzy wird mit 6 Würfeln gespielt!
Yatzy wird mit 6 Würfeln gespielt! © Hans-Peter Häge / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • 6 Würfel
  • 1 Würfelbecher
  • 6 Yatzy-Block
  • 1 Bleistift

Spielbeschreibung Yatzy:

Ziel des Yatzy-Spiels ist die schnellstmögliche Erfüllung der auf dem Yatzy-Block vorgegebenen Würfelkombinationen, mit einer je höchstmöglichen Punktzahl. Wer keinen Yatzy-Block besitzt, kann auch die Kombinationsmöglichkeiten aus diesen Yatzy-Spielregeln selbst einfach auf einen DinA5-Block untereinander schreiben und daneben so viele Längslinien ziehen wie es Mitspieler gibt. Jeder Mitspieler hat je Runde drei Würfe und der darf pro Wurf so viele Würfel als „fertig“ aussortieren oder beim nächsten Wurf wieder mitwürfeln, wie er möchte.

Die folgenden Würfelkombinationen sollen laut Yatzy-Spielregeln gewürfelt werden:

  • Einser, Zweier, Dreier, Vierer, Fünfer und Sechser – hier zählen jeweils alle gewürfelten Einser oder Zweier… die innerhalb der drei möglichen Würfe aussortiert wurden. Die mögliche Höchstzahl sind hierbei sind sechs Würfel mal die Wunschzahl. Wer jedoch viele Einser würfelt und zum Beispiel nur 2-mal die 2, kann auch eine 4 unter den Zweiern vermerken. Dies ist vor allem dann wichtig zu wissen, wenn die Einser bereits vorher gewürfelt und eingetragen wurden.
  • „Drei Paare“ – hier ist nicht die Anzahl an Punkten auf den Würfeln wichtig, sondern lediglich, dass es 3-mal ein Paar (also Würfeln mit der gleichen Punktzahl) gibt. Dies können also auch 2 Einser, 2 Zweier und 2 Dreier sein. Denn bei „Drei Paaren“ erhält der Spieler einen Pauschalpunktewert von 20 – unabhängig von dem Punktewert auf den Würfeln.
  • „Zwei Drillinge“ – auch hierfür erhält der Spieler eine Pauschalsumme, 30 Punkte, wenn er 2-mal 3 gleiche Zahlen würfelt. Dies können zum Beispiel 3 Einser und 3 Fünfer sein oder auch 3 Zweier und 3 Einser.
  • „Full house“ – Für ein „Full house“ benötigt der Spieler 4 gleiche und nochmals 2 gleiche Würfel. Ein „Full house“ kann also zum Beispiel aus 4 Dreiern und 2 Einsern bestehen oder auch aus 4 Einsern und 2 Vierern. Für all diese Kombinationsmöglichkeiten erhält der Spieler eine Pauschalsumme von 40 Punkten.
  • „Kleine Straße“ – eine „kleine Straße“ ist die Würfelkombination von 5 aufeinanderfolgenden Zahlen – also entweder von 1 bis 5 oder von 2 bis 6 sind alle Zahlen ein Mal vorhanden. Bei der „kleinen Straße“ werden alle gewürfelten Punkte zusammengezählt – auch die Punkte des nicht in die Reihe passenden Würfels.
  • „Große Straße“ – „große Straße“ wird bei Yatzy die Würfelkombination von 6 aufeinanderfolgenden Zahlen genannt – also von 1bis 6 ist jede Zahl ein Mal vorhanden. Für die „großen Straße“ erhält der Spieler 50 Punkte pauschal. Ist allerdings die große Straße vorab gewürfelt und eingetragen worden, kann laut Original Yatzy Spielregeln eine „große Straße“ auch als „kleine Straße“ verwertet werden – hierbei gilt allerdings die Regel, dass alle Punkte zusammen gezählt werden (also lediglich 21 Punkte).

Beendet ist das Yatzy Spiel, wenn der erste Spieler alle Würfelkkombinationen eingetragen hat - Gewonnen jedoch hat der Spieler, der dabei die meisten Punkte erreicht hat.

Teilen: