Alle ThemenSuche

Wie lange sind Kartoffeln haltbar? - Wissenswertes zur Lagerung

Kartoffeln sind recht lange haltbar, wenn Sie die Kartoffeln richtig lagern. Was Sie beim lagern von Kartoffeln beachten müssen, das erfahren Sie hier.

Wie lange sind Kartoffeln haltbar? - Wissenswertes zur Lagerung
Video von Laura Klemke

Was Sie benötigen:

  • Zeit und Ruhe um den Artikel zu lesen

Wennn Sie Kartoffeln gerne in der Saison preiswert kaufen wollen, dann erfahren Sie hier genau, wie Sie die Kartoffeln so lagern können, dass die Erdäpfel weder verfaulen noch beginnen, Keime zu bilden.

Kartoffeln sind so lange haltbar, so lange es dunkel ist

  • Kartoffeln können Sie nur dunkel lagern, wenn Sie Ihre Kartoffeln lange haltbar aufbewahren wollen. Sobald Sonnenlicht, Tageslicht oder auch nur künstliches Licht an die Kartoffeln kommt, glauben die Erdäpfel, dass es an der Zeit ist, sich zu vermehren. Die Kartoffeln beginnen zu keimen.
  • Ein Keimen der Lagerkartoffeln ist auf keinen Fall erwünscht. Wenn Kartoffeln keimen, dann geht die gesamte Kraft der Knolle in die Keime über. Die Kartoffel wird schrumpelig, schmeckt nicht mehr und enthält kaum noch nennenswerte Nährstoffe. All die guten Inhaltsstoffe der Kartoffel gehen beim Keimen in die neue Kartoffelgeneration über.
  • Es ist für Sie bei der Lagerung von Kartoffeln also sehr wichtig, einen Platz zu finden, an dem Ihre Lagerkartoffeln keinen Kontakt zu Licht haben. Optimal sind in modernen Wohnhäusern die Bereiche unter den Treppen im Keller. Hier können Sie gegebenenfalls noch eine lichtundurchlässige Tür vorbauen.
  • Jedoch sind Lagerkartoffeln auch über den Winter lange haltbar, wenn Sie die Kartoffeln einfach nur mit dunklem, luftdurchlässigem Stoff abdecken. Alte Jutesäcke sind in dem Fall optimal.

Kartoffeln sind so lange haltbar, wie das Lagerklima stimmt

  • Damit Sie Ihre Lagerkartoffeln bis zur neuen Ernte auch ohne Geschmacksverluste genießen können, dürfen Ihre Kartoffeln nicht nur kein Licht bekommen. Die Kartoffeln benötigen auch ein ganz bestimmtes Klima, um nicht zu vertrocknen oder zu schimmeln. Die Luftfeuchtigkeit ist entscheidend dafür, dass Ihre Kartoffeln lange haltbar sind.
  • Lagern Sie Ihre Kartoffeln immer so, dass sich Feuchtigkeit nicht an den Kartoffeln festsetzen kann. Das Behältnis, in denen Sie Kartoffeln lagern, muss sehr luftdurchlässig sein. Optimal sind Obststiegen für Gemüse und Früchte. Im Handel bekommen Sie auch spezielle Kartoffelkisten. Zum Lagern von Kartoffeln darf das Behältnis nur so viel Material haben, wie es zwingend erforderlich ist, damit die Kartoffeln nicht aus der Kiste herausfallen.
  • Die Lagertemperatur muss immer so sein, dass die Kartoffeln glauben, es ist noch Winterruhe. In Ihrem Kartoffellagerraum sollte die Temperatur nicht über 9 °C ansteigen. Sie sollte aber auch nicht unter 2 °C absinken.
  • Wenn Ihre Kartoffeln, die Sie lagern wollen, etwas länger bei unter 2 °C liegen müssen, dann gefrieren die Zellstrukturen und aus der Stärke der Kartoffeln wird eine Vorstufe des Zuckers. Ihre Kartoffeln schmecken, wenn Sie Frost abbekommen haben, unangenehm süß.

Wenn Sie keinen Keller haben, in dem Sie Kartoffeln nach Ihren Bedürfnissen lagern können, dann ist es finanziell für Sie wirtschaftlicher, wenn Sie die Kartoffeln regelmäßig frisch aus dem Handel beziehen.

Teilen:

Verwandte Artikel

Schon gesehen?