Alle Kategorien
Suche

Wie kocht man Miesmuscheln? Ein leckeres Rezept à la marinara

Wie kocht man Miesmuscheln? Ein leckeres Rezept à la marinara2:06
Video von Elke Callsen-Sprätz2:06

Sie fragen sich, wie man Miesmuscheln kocht? Das ist eigentlich ganz einfach, denn die Meeresfrüchte sind im Nu zubereitet. Den Eigengeschmack sollten Sie jedoch unterstützen, indem Sie sie in einem leckeren Sud kochen und servieren.

Zutaten:

  • 2 Packungen (TK-)Miesmuscheln
  • 1 große Dose geschälte Tomaten
  • Oregano
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schuss Weißwein
  • Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl
  • Messer
  • Schneidebrett
  • großer Kochtopf
  • Kochlöffel
  • Sieb
  • Servierschüssel
  • Suppenkelle

Miesmuscheln mit Schale können Sie auch als Tiefkühlware kaufen und direkt verarbeiten. Sie schmecken genau so gut, wie frische Muscheln. Pro Person rechnet man etwa einen kleinen Beutel. Bevor man sie kocht, sollten die Muscheln, deren Schale bereits geöffnet ist, aussortiert und weggeworfen werden.

Wenn Sie den Berg Muscheln mit Schale vor sich im Kochtopf sehen, werden Sie vermutlich denken, dass es viel zu viele sind. Das täuscht jedoch. Wie viele Muscheln Sie letztlich pro Person benötigen, ist natürlich individuell verschieden. Muscheln à la marina machen jedoch schneller satt, als man denkt.

Miesmuscheln à la marinara - so kocht man sie

Es ist nicht notwendig, die tiefgefrorenen Miesmuscheln aufzutauen, bevor man sie kocht. Sie werden ausgepackt und kommen in gefrorenem Zustand direkt ins kochende Salzwasser.

  1. Setzen Sie einen großen Kochtopf mit Salzwasser auf.
  2. Sobald das Wasser kocht, geben Sie die Muscheln hinein. Nach etwa 20 Minuten sind sie gar.
  3. Schütten Sie die gekochten Muscheln dann durch ein Sieb ab. Dabei sortiert man diesmal die Muscheln aus, deren Schale in gekochtem Zustand noch geschlossen ist. Stellen Sie die abgetropften Muscheln beiseite.

Bereiten Sie den Sud für die gekochten Muscheln zu

  1. Schälen Sie die Zwiebel und hacken Sie sie in größere Würfel.
  2. Die Knoblauchzehe schälen Sie ebenfalls und schneiden sie in Scheiben.
  3. Erhitzen Sie etwas Olivenöl in dem großen Kochtopf und schwitzen Sie die Zwiebel und den Knoblauch kurz darin an.
  4. Dann geben Sie einen kräftigen Schuss Weißwein hinzu, warten ein paar Sekunden und gießen im Anschluss die geschälten Tomaten dazu.
  5. Verrühren Sie die Tomaten gut mit den Zwiebel- und Knoblauchstücken und warten Sie, bis der Sud kocht.
  6. Schmecken Sie ihn mit Salz und Pfeffer ab und würzen ihn kräftig mit Oregano.
  7. Nun kommen die gekochten Miesmuscheln hinzu. Vermischen Sie sie gut mit dem Tomaten-Sud und lassen Sie sie etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze im Topf ziehen.
  8. Zum Servieren geben Sie die gekochten Miesmuscheln zusammen mit dem Sud in eine Servierschüssel und legen eine Schöpfkelle dazu. So kann sich jeder neben den Muscheln, auch leckeren Tomatensud auf den Teller nehmen.

Dazu schmeckt frisches Baguette, mit dem sich die Tomatensoße wunderbar dippen lässt.

Guten Appetit!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos