Alle ThemenSuche
powered by

Tomatenmark selber machen

Wer einen eigenen Garten hat wird im Sommer oft von der Ernte überschwemmt. Von einem Tag auf den anderen werden kiloweise Tomaten reif und schon bald ist man es leid jeden Tag Tomatensalat, Tomatensuppe und Tomatensoße zu essen. Deshalb bietet es sich an, die überschüssige Ernte haltbar zu machen, indem man selbst Tomatenmark macht.

Tomatenmark selber machen
Video von Bruno Franke

Was Sie benötigen:

  • Tomaten in beliebiger Menge
  • Messer
  • Wasser
  • großer Kochtopf
  • Pürierstab oder Sieb
  • Löffel
  • Einmachgläser oder Tiefkühlbeutel
  • Tomatenmark wird hergestellt, indem Tomaten püriert und eingedickt werden. Je reifer die Tomaten sind, desto besser schmeckt am Ende das Tomatenmark – es empfiehlt sich also vor allem Tomatenmark aus selbst geernteten, beinahe schon überreifen Tomaten herzustellen. Gekaufte Tomaten sind geschmacklich oft zu wässrig, außerdem lohnt der Aufwand des Markkochens kaum, wenn Tomaten extra dafür gekauft werden müssen – in diesem Fall greift man meist besser auf fertiges Tomatenmark aus der Dose zurück. Wenn man aber eine große Ernte zu verarbeiten hat ist das Herstellen von Tomatenmark eine gute Idee.
  • Aus einem Kilo Tomaten erhält man, je nach Konsistenz, etwa 250g Tomatenmark.

So können Sie Tomatenmark selbst machen

  1. Um Tomatenmark selber zu machen vierteln Sie zunächst die Tomaten und entfernen Sie die Kerne und den grünen Stielansatz. Die Kerne würden dem fertigen Mark einen etwas säuerlichen Beigeschmack geben.
  2. Füllen Sie reichlich Wasser in den Kochtopf, kochen Sie es auf und geben Sie die Tomaten hinzu. Die Tomatenstücke müssen nun, je nach Größe, fünf bis zehn Minuten gekocht werden.
  3. Nach Ende der Kochzeit gießen Sie die Tomaten ab. Sie können sie nun entweder passieren, indem Sie die Tomatenstücke mit einem Löffel durch ein feines Sieb streichen (in diesem Fall brauchen Sie übrigens die Kerne vor dem Kochen nicht zu entfernen), oder aber einfach die gekochten Tomaten mit dem „Zauberstab“ pürieren. Die Schale zu entfernen ist nicht nötig.
  4. Geben Sie nun das Tomatenpüree wieder in den leeren Kochtopf, kochen Sie es auf und lassen Sie es auf kleiner Flamme ohne Topfdeckel bis zur gewünschten Dicke einkochen. Je nach Menge der Tomaten kann dies einige Stunden dauern. Vergessen Sie nicht die Masse regelmäßig umzurühren, damit das Tomatenmark nicht anbrennt.
  5. Um das fertige Tomatenmark haltbar zu machen gibt es zwei Möglichkeiten:
  • Entweder geben Sie das heiße Tomatenmark, wie beim Einwecken von Marmelade, in heiß ausgespülte Einmachgläser, die Sie möglichst voll füllen und nach dem Verschließen auf den Kopf stellen, bis die Masse abgekühlt ist. Wenn Sie das Tomatenmark sehr dick eingekocht haben ist dieses Vorgehen etwas mühsam, außerdem bleibt das Mark nicht mehr lange haltbar, sobald Sie später eines der doch meist recht großen Gläser zur Verwendung geöffnet haben. Diese Methode eignet sich allerdings sehr gut, wenn Sie die Tomaten nur leicht einkochen lassen und eine einfache Tomatensoße einwecken.
  • Alternativ können Sie das fertige Tomatenmark einfach in kleinen Portionen in Tiefkühlbeutel füllen, diese fest verschließen und einfrieren. Später können Sie dann einfach die benötigte Menge an Tomatenmark auftauen.

Mit diesem Rezept stellen Sie ein einfaches Tomatenmark aus puren eingekochten Tomaten her, die Sie erst beim späteren Gebrauch würzen. Sie können aber auch während des Einkochens nach Belieben Aromaten hinzufügen – besonders Knoblauch und Olivenöl machen sich gut in selbstgemachtem Tomatenmark!

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Entenbrust zubereiten - Anleitung
Matthis Lehmann
Essen

Entenbrust zubereiten - Anleitung

Wer liebt ihn nicht, den Entenbraten zu Weihnachten. Doch wann nimmt man sich unter dem Jahr schon mal die Zeit, um dieses köstliche Gericht zuzubereiten. Allerdings muss man …

Obst karamellisieren - Schritt für Schritt
Inga Behr
Essen

Obst karamellisieren - Schritt für Schritt

Obst selbst zu karamellisieren geht ganz einfach – und außerdem schmeckt der Nachtisch sehr lecker und ist auch noch schnell gemacht. Also... nichts wie los!

Fenchel zubereiten - Rezept für Fenchel-Salat
Lena Lehmann
Essen

Fenchel zubereiten - Rezept für Fenchel-Salat

Ein Salat muss nicht immer grün und knackig sein - besonders in der mediterranen Küche kennt und liebt man die Zubereitung von Grillgemüsen zu einem lauwarmen Salat. Gerade der …

Süßkirschmarmelade selber machen
Kerstin Leibrich
Essen

Süßkirschmarmelade selber machen

Es wird endlich Sommer und die Süßkirschen beginnen reif zu werden. Verführerisch leuchten sie an den Bäumen und den Ständen der Obstverkäufer. Am besten schmecken sie …

Apfelmus selber machen
Sebastian Pekrul
Essen

Apfelmus selber machen

Wenn Sie einen eigenen Apfelbaum im Garten haben, ist eine ausgezeichnete Idee, Apfelmus selber zu machen. Aber auch sonst hat selbstgemachtes Apfelmus einige Vorteile: Es …

Sauerbraten einlegen - ein Rezept
Daniela Kitzhofer
Essen

Sauerbraten einlegen - ein Rezept

Sie bekommen Besuch und möchten einen ganz besonderen Braten zubereiten? Sie könnten doch mal einen Sauerbraten selbst einlegen! Das ist ganz einfach.

Karamell selber machen
Inga Behr
Essen

Karamell selber machen

Knusper, knusper knäuschen... wie wär's mit einem Karamellhäuschen? Wenn es nicht gleich ein ganzes Haus sein muss - den Karamell können Sie auch selber machen.

Eisbein richtig kochen - Rezept
Kerstin Leibrich
Essen

Eisbein richtig kochen - Rezept

Eisbein mit Sauerkraut gilt als typisch deutsch, aber nur noch wenige kochen es regelmäßig. Dabei ist es gar nicht schwer, es richtig zu machen. Probieren Sie auch die Variante …

Ähnliche Artikel

Tomaten einfrieren - so geht's
Fanni Schmidt
Essen

Tomaten einfrieren - so geht's

Fast jeder Hobbygärtner hat sich nach einer besonders reichen Tomatenernte bereits gefragt, wohin mit dem ganzen Gemüse. Das Einfrieren ist dabei eine gute Möglichkeit, um die …

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung
Inga Behr
Essen

Auberginen grillen - so gelingt die Zubereitung

Auberginen sind roh ungenießbar. Gegrillt schmeckt sie jedoch vorzüglich - vorausgesetzt, Sie mögen diese "Eierfrucht", wie die Aubergine auch noch genannt wird. Für den Fall, …

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig
Ina Seyfried
Essen

Zucchini kochen - so machen Sie es richtig

Die Zucchini gehört zu den Kürbisgewächsen, obwohl sie eine gurkenänliche Form besitzt. Sie ist das ganze Jahr über verfügbar und eignet sich nicht nur zum Kochen, sondern auch …

Gemüsesuppe - Rezept
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Essen

Gemüsesuppe - Rezept

Eine Suppe aus frischem Gemüse erfreut nicht nur das Auge, sondern wärmt auch Körper und Geist. Diese Gemüsesuppe ist mit wenigen Zutaten kinderleicht herzustellen und wird …

Frische Erbsen - Rezept für ein leckeres Gemüse
Heike Nedo
Essen

Frische Erbsen - Rezept für ein leckeres Gemüse

Wenn Sie einmal frische Erbsen genossen haben, werden Sie keine mehr aus der Büchse oder dem Glas mögen. Frische Erbsen machen fit, denn sie enthalten viel wertvolles Eiweiß. …

Wie kocht man Spargel? - Eine Anleitung
Nora D. Augustin
Essen

Wie kocht man Spargel? - Eine Anleitung

Wie bei allen Nahrungsmitteln hängt das Ergebnis, wenn Sie Gemüsespargel (Asparagus officinalis) kochen, von der Güte des Ausgangsprodukts ab. Spargel ist empfindlich und …

Preiselbeeren einkochen - ein Rezept
Lothar Henkies-Schwittlich
Essen

Preiselbeeren einkochen - ein Rezept

Preisbeeren lassen sich sehr gut einkochen und zu unterschiedlichen Gerichten sehr gut servieren. Der Geschmack der Preiselbeere ist würzig - süß und sehr vitaminreich dazu. …

Schaschlik-Sauce - ein Rezept
Jessica Krämer
Essen

Schaschlik-Sauce - ein Rezept

Die eigene Schaschlik-Sauce ist besser als jede gekaufte Sauce. Hier finden Sie ein einfaches und sehr leckeres Rezept. Begeistern Sie Ihre Gäste bei der nächsten Grillfeier …

Gazpacho, eine spanische Tomatensuppe: Gaumengenuss und Augenfreude
Nora D. Augustin
Essen

Gazpacho - Rezept zum Selbermachen

Gazpacho ist eine kalte Suppe aus ungekochtem Gemüse. Sie hat ihren Ursprung in Spanien (Andalusien). Gerade an heißen Sommertagen schmeckt selbst gemachtes Gazpacho ganz …

Schon gesehen?

Tomatenmark - Herstellung leicht gemacht
Heike Nedo
Essen

Tomatenmark - Herstellung leicht gemacht

Kochen Sie viel für Ihre Kinder und haben Sie größere Mengen eigene Tomaten im Garten? Dann kann sich die Herstellung von eigenem Tomatenmark lohnen. Selbst gekochtes …

Ketchup selber machen
Matthias Glötzner
Essen

Ketchup selber machen

Mit relativ wenig Aufwand können Sie Ketchup auch selber machen. Je nachdem, welche Gewürze Sie beigeben, können Sie vor allem den Geschmack des Ketchups Ihren persönlichen …

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Das könnte sie auch interessieren

Kastanien backen - so geht's
Thomas Wirtz
Essen

Kastanien backen - so geht's

Lieben Sie auch Kastanien frisch gebacken vom Weihnachtsmarkt? Der Duft und Geschmack von gebackenen Kastanien, auch geläufig unter dem Namen Maronen oder Esskastanien, ist …

Kaninchenbraten im Backofen zubereiten - ein Rezept
Rainer Ellmer
Essen

Kaninchenbraten im Backofen zubereiten - ein Rezept

Ein Kaninchenbraten lässt sich am besten im Backofen zubereiten. Mit der richtigen Methode wird das Fleisch nicht nur zart, sondern auch schön saftig. Das Fleisch schmeckt am …

Machen Sie Ihre Pommes nach Belieben selber.
Inga Behr
Essen

Pommes selber machen

Lieber knusprig und braungebrannt? Lieber weich? Wie für alles im Leben gilt auch bei Pommes: Geschmäcker sind verschieden. Wenn Sie Pommes selber machen, können Sie sie jedoch …

Anleitung - Blumenkohl kochen
Inga Behr
Essen

Anleitung - Blumenkohl kochen

Schmeckt Ihnen Blumenkohl? Dann seien Sie doch einfach der Held, der Blumenkohlröschen durch Kochen erweckt... Dafür gibt es womöglich mindestens 1001 Rezepte.

Äpfel am besten als Apfelkuchen einfrieren – schmeckt wie frisch gemacht.
Steffi Haid
Essen

Äpfel einfrieren - so bleibt Obst länger haltbar

Die einfachste Möglichkeit, Äpfel haltbar zu machen, ist das Einfrieren. Einkochen, Marmeladen und Trocknen kostet mehr Zeit und Zubehör, teilweise auch viel mehr Energie. Weil …

Leckere Petersilie können Sie einfrieren, um sie haltbar zu machen.
Irene Bott
Essen

Petersilie einfrieren - so geht's

Sicherlich kennen Sie das Problem: Sie kochen ein Gericht, für welches Sie ein klein wenig Petersilie benötigen, müssen dafür aber ein ganzes Petersiliensträußchen kaufen. Die …