Alle Kategorien
Suche

Wäsche entfärben - Hausmittel richtig einsetzen

Wäsche entfärben - Hausmittel richtig einsetzen1:44
Video von Liane Spindler1:44

Einen Moment beim Sortieren der Wäsche nicht aufgepasst und schon ist es passiert: Das Ergebnis nach dem Waschen sieht einfach rosig aus, aber weniger zu Ihrer Freude. Also müssen Sie die Textilien wieder entfärben. Auch Hausmittel eignen sich dazu.

Was Sie benötigen:

  • Geschirrspüler-Tabs
  • Haushaltsreiniger
  • Wasser
  • Backpulver
  • Eimer
  • Zitronensäure

Damit verfärbte Textilien wieder ihre ursprüngliche Farbe erhalten, können Sie diese auch mit einem Hausmittel wieder entfärben.

Verfärbte Wäsche mit Hausmitteln entfärben

Beim Entnehmen Ihrer gewaschenen, weißen Kochwäsche aus der Maschine bemerken Sie, dass Sie anstatt weißer Teile jetzt bunte Wäschestücke in der Hand halten? Natürlich möchten Sie hier Abhilfe schaffen und die Wäsche nach Möglichkeit mit einem Hausmittel entfärben.

  1. In dieser "Notfallsituation" können Sie 2 Geschirrspüler-Tabs in die Trommel der Waschmaschine geben und die Wäsche auf max. 30°C, unter Zugabe Ihres normalen Waschmittels, waschen und entfärben.
  2. Möchten Sie Ihre Wäsche mit einem Hausmittel wieder entfärben, können Sie hierfür auch einen Haushaltsreiniger mit einer starken Bleichkraft (z. B. DanKlorix) anwenden. Dafür mischen Sie je nach Verfärbungsintensität 1/4 - 1/2 Liter des Reinigungsmittels mit einem Liter Wasser und geben diese Lösung in das Vorwaschprogramm Ihrer Waschmaschine. Nach dem Entfärben können Sie die Textilien mit Ihrem üblichen Waschmittel im Hauptwaschprogramm der Maschine normal waschen.
  3. Befinden sich auf Ihrer Wäsche leichte Verfärbungen, kann die Anwendung einer Lösung aus Wasser und einer größeren Menge Backpulver schon hilfreich als weiteres Hausmittel sein. Geben Sie hierfür die verfärbten Teile in die Lösung und lassen diese für mehrere Stunden dort einweichen. Nach der Einwirkungszeit sollten Sie die Wäsche so heiß wie möglich waschen und dazu im letzten Spülvorgang noch einmal das Hausmittel dazugeben, welches zur Folge hat, dass die unerwünschten Farben auf der Weißwäsche restlos entfärbt werden.
  4. Hat sich in Ihrer Kochwäsche ein buntes Teil eingeschlichen, sodass nun extreme Verfärbungen auf den Textilien sichtbar sind, dann ist die Anwendung von Zitronensäure ein bewährtes Hausmittel, um die Teile zu entfärben. Fertigen Sie hierfür in einem Eimer eine Mischung aus der Säure und heißem Wasser an und weichen Sie die zu behandelnden Teile dort ein. Anschließend können Sie Textilien wie gewohnt waschen.
  5. Denken Sie auch daran, falls Sie Ihre verfärbte Wäsche mit Hausmitteln retten und entfärben möchten, dass Sie hierfür die Wäschestücke nicht trocknen lassen sollten oder bügeln dürfen. Auch sollten Sie die Anwendung von Essig vermeiden, da die Verfärbungen durch das Mittel fixiert würden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos