Alle Kategorien
Suche

Gelbe Schweißflecken entfernen - so geht's

Gelbe Schweißflecken entfernen - so geht´s2:22
Video von Bruno Franke2:22

Vorallem bei Hemden, weißer Wäsche oder T-Shirts sind hässliche gelbe Schweißflecken nach mehrmaligem Tragen eine lästige Begleiterscheinung. Ob über das Einweichen in einer speziellen Lösung oder direkt in der Waschmaschine – mit ein paar kostengünstigen Hausmitteln lassen sich die Flecken meist gut entfernen.

Was Sie benötigen:

  • Essigessenz
  • oder Backpulver
  • oder Salmiakgeist
  • oder Zitronensaft
  • oder Chlorreiniger

Gelbe Schweißflecken mit Essig wegbekommen

Sie können Ihre verfärbte Wäsche in, mit Wasser verdünnter, Essigessenz (Verhältnis 1:5) oder in farblosem Essig einweichen, um hässliche gelbe Schweißflecken zu entfernen.

  1. Lassen Sie die Wäsche mehrere Stunden in der Essiglösung und waschen Sie sie anschließend ganz normal in der Waschmaschine.
  2. So vermeiden Sie, dass der Essig mit Ihrer Haut in Berührung kommt und Hautreizungen verursacht.

Das Entfernen von Flecken mit Backpulver

  1. Ist die Wäsche aus der Sie die gelben Schweißflecken entfernen wollen kochfest, können Sie sie auch einer Behandlung mit Backpulver unterziehen.
  2. Feuchten Sie dazu die gelben Verfärbungen etwas mit Wasser an, bestreuen Sie sie mit ein wenig Backpulver und reiben Sie das Pulver dann etwas ein.
  3. So vorbereitet, lassen Sie die Wäsche am besten über Nacht einweichen und geben sie dann in die Waschmaschine.

Salmiakgeist zur Entfernung von gelben Schweißflecken

  1. Salmiakgeist eignet sich ebenfalls gut, um hässliche gelbe Schweißflecken aus der Wäsche zu bekommen. Bei Salmiakgeist handelt es sich um Ammoniumchlorid, das in Wasser gelöst wurde.
  2. Weichen Sie Ihre verfärbte Wäsche einfach einige Stunden darin ein und geben Sie sie danach einfach wieder in Ihre Waschmaschine.

Beachten Sie: Salmiakgeist sollte nicht auf empfindlicher oder bunter Wäsche verwendet werden.

Gelbe Schweißflecken mit Zitronensäure  entfernen

  1. Ebenfalls gut geeignet zum Entfernen von Schweißflecken ist Zitronensäure. Sie ist kostengünstig und findet sich in fast jedem Haushalt.
  2. Feuchten Sie die gelben Stellen zunächst etwas an und träufeln Sie dann ein wenig Zitronensaft darauf.
  3. Reiben Sie den Zitronensaft etwas ein und lassen Sie ihn für ein paar Stunden einwirken.
  4. Anschließend waschen Sie die Wäsche wie gewohnt.

Chlorreiniger zum Entfernen von gelben Schweißflecken

  1. Es muss nicht immer nötig sein, die Wäsche einzuweichen, um gelbe Schweißflecken zu entfernen. Mit Chlorreiniger können Sie sie direkt in der Maschine säubern.
  2. Geben Sie dazu einfach Chlorreiniger nach Packungsanleitung direkt zu Ihrer Wäsche in die Maschine.
  3. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass bereits bei einer Waschtemperatur von 40° C Schweißflecken entfernt werden.
  4. Beachten Sie: Dosieren Sie den Chlorreiniger lieber etwas niedriger. Verzichten bei empfindlichen Stoffen, wie Seide und Wolle, ganz auf dieses Mittel.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos