Alle Kategorien
Suche

Teddy stricken - Anleitung

Teddy stricken - Anleitung2:52
Video von Lars Schmidt2:52

Als Kuscheltier und Spielzeug eignet sich ein Teddybär besonders gut. Um dem Teddy einen persönlichen Hintergrund zu geben, können Sie diesen selber stricken. Die Anleitung für das Stricken erfordert ein wenig Geduld, kann aber schnell ausgeführt werden.

Was Sie benötigen:

  • Dünne Wolle in der Farbe Ihrer Wahl
  • Stricknadeln (etwa 2 bis 2,5 Millimeter)
  • Füllwatte
  • Nadel und Faden
  • Gesicht (Glasaugen, Filz, Nadel und Faden)

Anleitung für das Stricken des Grundgerüsts

  1. Für die Anleitung zum Stricken eines Teddybärs sollten Sie mit den Beinen beginnen. Dies gelingt Ihnen, indem Sie 16 Maschen anschlagen und 22 Reihen hoch stricken. Anschließend sollten Sie den Wollfaden abschneiden und die Maschen nicht abketten. Dazu müssen Sie 14 Maschen anschlagen und 16 Reihen hoch stricken.
  2. Nachdem Sie die beiden Beine des Kuscheltiers gestrickt und auf der Nadel gelassen haben, sollten Sie in der Anleitung mit dem Bauch des Teddys fortfahren. Stricken Sie in Runden 32 Maschen und 28 Reihen, die ebenfalls auf der Nadel gelassen werden.
  3. Beginnen Sie nun mit den Abnahmen für den Kopf. Stricken Sie sechs Reihen, von welcher Sie die vierte und fünfte Masche zusammenstricken, sodass noch 28 Maschen auf der Nadel verbleiben. Stricken Sie nun 24 weitere Maschen und ketten Sie diese ab. 
  4. Die Arme des Teddys werden nun separat von Ihnen gefertigt. Dazu müssen Sie 14 Maschen anschlagen und 16 Reihen hoch stricken.

Zusammenbauen des gestrickten Teddys

Nachdem Sie die Einzelteile des Teddys angefertigt haben, müssen Sie diese nun zusammensetzen.

  1. Nähen Sie den Kopf, den Bauch und die beiden Beine des Bären so zusammen, dass sich die Naht auf der mittigen Rückseite des Kuscheltiers befindet. Lassen Sie dabei am Oberkopf eine kleine Lücke, damit der Bär befüllt werden kann.
  2. Jetzt sollten Sie die Arme zusammennähen. Beachten Sie dabei, dass Sie vorerst eine kleine Lücke lassen müssen, durch welche Sie die Arme mit der Füllwatte befüllen. Diese können Sie nach dem Befüllen verschließen und die Arme an den Körper nähen.
  3. Füllen Sie nun den gesamten Teddy mit der Füllwatte und schließen Sie das Loch am Kopf des Bären. 
  4. Die Ohren des Kuscheltiers können Sie auf zwei unterschiedliche Arten herstellen. Entweder Sie klemmen die Ohren mit einem Wollfaden ab oder Sie nähen diese an. 
  5. Zum Schluss sollte die Anleitung beendet werden, indem Sie das Gesicht gestalten. Hier können Sie Ihre Kreativität spielen lassen. Geeignet für die Gesichtszüge ist zum Beispiel Filz. Sie können das Gesicht aber auch mit Nadel und Faden gestalten oder die typischen Glasaugen annähen. 

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos