Alle Kategorien
Suche

Taschen nähen - Anleitung für Anfänger

Taschen nähen - für Anfänger einfach erklärt3:49
Video von I. Wentz3:49

Eine schöne, modische Tasche nähen Sie selber, ohne viel Geld auszugeben. Taschen sind gute und leicht umzusetzende Projekte für Anfänger.

Was Sie benötigen:

  • Taschenstoff
  • Papier
  • Klettband
  • Dekoelement

Stoffauswahl für Taschen

Als Anfänger in Sachen Nähen können Sie sich an einer schönen Tasche versuchen. Überlegen Sie, wofür Sie die Taschen verwenden möchten, um ein entsprechendes Material auszuwählen. Möchten Sie nur leichte Dinge in Ihrem Täschchen mitnehmen, reicht ein dünnerer Stoff aus. Baumwollstoffe und Leinen sind beispielsweise geeignet. Beliebt sind vor allem Druckstoffe.

Taschen nutzen durch schwere Bücher, Laptops, das Abstellen der Tasche auf Asphalt und Erde ab. Kaufen Sie für strapazierfähige Taschen feste und qualitativ hochwertige Stoffe. Dickes Leinentuch, Jeansstoff, feste Webstoffe oder ein weiches Leder oder Kunstleder sind für diese Zwecke besser geeignet. Sie brauchen für die Verarbeitung sehr fester Stoffe oder Leder eine leistungsstarke Nähmaschine.

Verwenden Sie für Taschen, ob Schultertasche oder Kosmetiktasche, keine dehnbaren Stoffe. Dehnbar sind beispielsweise Jerseystoffe. Verwenden Sie Jeans für Ihre Tasche, kaufen Sie einen nicht stretchigen Denim-Stoff.

Vorarbeiten für Anfänger erklärt

Bevor es ans Nähen geht, fertigen Sie ein Schnittmuster an.

  1. Seitenteile zeichnen. Zeichnen Sie die Seitenteile der Tasche in doppelter Ausführung auf ein großes Blatt Papier.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Restliche Teile zeichnen. Zeichnen Sie Boden, Taschenüberschlag und die Form für den Schultergurt. Die Schultergurte zeichnen Sie in doppelter Breite.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Ausschneiden. Schneiden Sie dieses Schnittmuster aus. Geben Sie einen Zentimeter Nahtzugabe hinzu.
  4. Papier festheften. Legen Sie das Schnittmuster auf Ihren Taschenstoff und heften Sie dieses mit Heftnadeln oder Klebestreifen fest, damit es auf dem Taschenstoff nicht verrutscht. Zeichnen Sie die Teile mit Schneiderkreide nach.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Stoff ausschneiden. Schneiden Sie die Teile aus und entfernen Sie die Heftnadeln und das Schnittmuster.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

So nähen Sie Ihre Taschen

Mit der Nähmaschine vernähen Sie Ihre Stoffteile nach dieser DIY-Anleitung auch als Anfänger und erhalten eine tolle Tasche.

  1. Seitenteile nähen. Nähen Sie die Seitenteile an den Seiten rechts auf rechts zusammen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  2. Boden einkleben. Setzen Sie den Boden ein und kleben Sie ihn rechts auf rechts in die Seitenteile. Lassen Sie den Kleber trocknen.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  3. Boden feststeppen. Steppen Sie den Klebestreifen mit der Nähmaschine ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  4. Wenden. Wende Sie die halb fertige Tasche auf rechts.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  5. Taschenüberschlag festkleben. Kleben Sie den Taschenüberschlag rechts auf rechts auf die Tasche.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  6. Taschenüberschlag feststeppen. Schlagen Sie den Taschenüberschlag nach vorne. Steppen Sie über die nun dreifache Stoffschicht.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  7. Kordel einsetzen. Streichen Sie den Träger auf der linken Stoffseite mit Kleber ein. Legen Sie eine feste Kordel in die Mitte und schlagen Sie den Stoff darum.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  8. Träger absteppen. Steppen Sie die Träger dicht an der Kordel ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  9. Träger befestigen. Kleben Sie die Träger an die Tasche. Steppen Sie sie anschließend mit einem Zierstich ab.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  10. Verschluss anbringen. Das Klettband wird nun an die Tasche und den Taschenüberschlag genäht.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff
  11. Zierelement setzen. Über die Naht des Klettverschusses am Taschenüberschlag kleben oder nähen Sie ein Dekoelement.
    Bild -1
    © Maria Ponkhoff

Alternativ zum Klettverschluss nähen Sie ein Knopfloch in den Überschlag und einen Knopf an die Tasche. Nähanfänger beginnen mit dieser einfachen Version einer Tasche. Wenn Sie etwas Übung haben, experimentieren Sie. Nähen Sie einen Innenstoff als Futter in die Tasche - dazu lassen Sie eine Wendeöffnung - oder schließen Sie sie mit einem Reißverschluss.

Hier ein Vorschlag für ein Schnittmuster:

Bild -1
© Maria Ponkhoff

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos