Alle Kategorien
Suche

Tasche nähen - Anleitung für eine Ledertasche

Tasche nähen - Anleitung für eine Ledertasche3:26
Video von I. Wentz3:26

Sie wollen eine Tasche, die nicht überall zu finden ist. Dann nähen Sie sich Ihre ganz eigene Ledertasche nach dieser Anleitung. Schwer ist es nicht, diese Tasche zu nähen.

Was Sie benötigen:

  • 1 m Kunstleder oder Leder
  • 1 m Futterstoff aus Baumwolle
  • 1 m Vlieseline zum Aufbügeln
  • 4 Schlüsselringe
  • 1 m Kordel
  • 1 Reißverschluss
  • Nähmaschine
  • Stecknadeln
  • passendes Nähgarn

Wenn Sie sich schon immer einmal eine Tasche selber nähen wollten, dann sind Sie jetzt hier genau richtig. Diese Anleitung hilft Ihnen, sich Ihre eigene Tasche zu nähen. Besorgen Sie sich zuerst Ihr Material. Wenn Sie ein anderes Material nutzen wollen, ist das natürlich möglich. Bei der Verwendung von Leder müssen Sie sich auch die entsprechenden Nadeln für Ihre Nähmaschine besorgen. Auch das Nähgarn muss stärker sein, sonst kann es dazu führen, dass Ihnen der Faden beim Nähen ständig reißt.

Anleitung zum Zuschnitt der Ledertasche

  1. Zeichnen Sie sich die gewünschte Form auf Butterbrotpapier oder Schnittmusterpapier, das es im Handel gibt.
  2. Beachten Sie, dass Sie bei Ihrem Schnitt gleich 1 cm Nahtzugabe mit einplanen. Sie können auch den Schnitt ohne Nahtzugabe erstellen. Allerdings müssen Sie dann beim Übertragen auf das Leder die Nahtzugabe einrechnen.
  3. Für eine gute Tasche brauchen Sie das Bodenteil und zwei Taschenteile.
  4. Legen Sie nun die Schnittmuster auf die linke Seite des Leders.
  5. Heften Sie die Teile mit Stecknadeln fest. 
  6. Zeichnen Sie die Konturen und schneiden danach aus.
  7. Diese Anleitung benutzen  Sie auch bei der Vlieseline und bei Ihrem Futterstoff.

So nähen Sie richtig

  1. Bügeln Sie zuerst die Vlieseline auf die linke Seite des Leders.
  2. Nun heften Sie das Futter auf das Bodenteil Ihrer Tasche und nähen dies mit der Maschine.
  3. Nun heften Sie das Futter auf die Taschenteile, auf denen sich schon die Vlieseline befindet.
  4. Gleichzeitig heften Sie in die Taschenöffnung zwischen Leder und Futterstoff den Reißverschluss.
  5. Heften Sie nun alles mit dem Boden zusammen. Zuerst nähen Sie jedoch den Reißverschluss ein.
  6. Nun nähen Sie Boden und Taschenseiten. 
  7. Zum Schluss nähen Sie die Seiten der Tasche zu.
  8. Drehen Sie nun Ihre Tasche nach rechts.

Anleitung zum Nähen der Taschengriffe

  1. Halbieren Sie die Kordel.
  2. Aus dem noch übrigen Leder schneiden Sie sich zwei Streifen zu. Sie müssen auf jeder Seite 3 cm länger sein als die Kordel.
  3. Diese Streifen müssen so breit sein, dass sie um die Kordel zu nähen sind.
  4. Nähen Sie die beiden Streifen um die Kordel.
  5. Schneiden Sie nun noch vier Lederstücke mit den Maßen 4 x 4 cm zu.
  6. Diese Lederstücke und das überstehende Leder bei der Kordel werden nun auf die Tasche genäht. 
  7. Sind Sie schon etwas geübter im Nähen können, Sie diesen Schritt auch unmittelbar nach dem Aufbügeln der Vlieseline machen.

Für ganz geübte Näherinnen besteht auch die Möglichkeit, vor dem Einnähen des Futterstoffes an diesen noch eine aus Futterstoff bestehende Innentasche zu nähen. Ähnlich können Sie dies auch auf die Außenseite Ihrer Tasche mit dem gleichen Leder oder mit einem andersfarbigen Leder tun.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos