Alle Kategorien
Suche

T-Shirt selbst bemalen - so geht's

T-Shirt selbst bemalen - so geht's3:03
Video von Brigitte Aehnelt3:03

Werden Sie zum T-Shirt-Modedesigner! Aus einem einfachen, unifarbenen T-Shirt kann man mit wenig Aufwand sein eigenes individuell gestaltetes Shirt machen. Ob als Geschenk mit witzigen Sprüchen und Bildern, zusammen mit Kindern, als der "Hit" auf dem Kindergeburtstag oder als kreative Freizeitbeschäftigung für den eigenen Kleiderschrank - es gibt viele Anlässe, sich an diesem Hobby einmal auszuprobieren. Wie Sie ein Shirt selbst bemalen, lesen Sie in dieser Anleitung.

Was Sie benötigen:

  • weißes T-Shirt
  • Stoffmalstifte oder Stoffmalfarbe
  • evtl. Schablonen
  • größeres Stück Pappe

Wissenswertes über die Gestaltung des T-Shirts vorab

  • Wenn Sie mit Kindern T-Shirts bemalen, empfiehlt es sich, mit Stoffmalfarben zu arbeiten. Dadurch wird das entstehende "Chaos" geringer gehalten und für die kleinen Hände ist es etwas leichter, mit Stiften zu arbeiten.
  • Sie müssen nicht unbedingt ein weißes Shirt zum Bemalen benutzen. Auch Shirts in helleren Farben kann man gestalten. Dafür gibt es im Handel Stoffmalfarbe, die mit dem Pinsel aufgetragen wird und auch auf dunkleren Tönen, sogar schwarz, verwendbar ist.
  • Um größere Flächen auszumalen, gibt es im Handel auch Ausmalkreide. Diese eignet sich gut in Verbindung mit den Stoffmalstiften.
  • Sie können das Shirt selbst ohne Vorlage bemalen oder beschriften. Sie haben aber auch die Möglichkeit, spezielle Schablonen im Handel zu kaufen, oder sich selber ein Motiv auszudrucken und dieses mit einem feinen Stift vorab auf das T-Shirt aufzutragen. Des Weiteren gibt es für Kinder T-Shirts zum Ausmalen zu kaufern, auf denen schöne Motive vorgedruckt sind.
  • Um ein Shirt nicht nur zu bemalen, sonder auch noch mit anderen Accessoires zu gestalten, gibt es auch im Handel spezielle Sets mit Strasssteinen, Perlen, Nieten, Glitzerfarbe etc.
  • Ein Internetshop, in welchem Sie alle nötigen Materialen erhalten können, ist z.B. die Kreativ-Offensive. Dort können Sie alles bestellen oder sich einen Überblick verschaffen, um anschließend im Bastelgeschäft Ihrer Wahl einzukaufen.

Das Selbstbemalen des Oberteils

  1. Sollten Sie ein selbst ausgedrucktes Motiv auf das Shirt übertragen wollen, sollten Sie zunächst die Konturen des Motives mit einem dickeren, schwarzen Stift nachziehen. So können Sie später die Konturen durch das Shirt hindurchsehen und auf dieses übertragen.
  2. Schaffen Sie sich eine ausreichend große Arbeitsfläche, auf welcher Sie das T-Shirt komplett ausbreiten können.
  3. Legen Sie die Pappe zwischen das Shirt, um zu vermeiden, dass die Farbe durchdringt.
  4. Ziehen Sie das Shirt gut glatt. Sie können es mit gutem Klebeband auch auf dem Tisch fixieren, damit es beim Bemalen nicht verrutscht.
  5. Um ein Motiv aus einer Schablone auf das Shirt zu übertragen, legen Sie diese auf das T-Shirt und fixieren sie eventuell mit Stecknadeln. Sie können nun mit einem Stift die Konturen auf das Shirt übertragen und später dann ausmalen.
  6. Wenn Sie die Konturen der Motive von der Schablone oder dem Ausdruck auf das Kleidungsstück aufgetragen haben, können Sie mit dem Ausmalen beginnen.
  7. Um größere Flächen auszumalen, benutzen Sie die Stoffmalkreide.
  8. Ein T-Shirt Freihand zu gestalten, erfordert keine Vorbereitung. Sie können direkt loslegen, Ihre Fantasie spielen lassen und das Shirt bemalen.
  9. Nach dem Bemalen müssen die Farben noch fixiert werden. Dazu lassen Sie die Farbe erst gut trocknen und anschließend wird das T-Shirt gebügelt. Denken Sie daran, ohne Dampf zu bügeln und ein Tuch zwischen Shirt und Bügeleisen zu legen.
  10. Im Anschluss daran können Sie, wenn gewünscht, das Shirt noch mit diversen Accessoires auspeppen.

Auf diesem Weg entsteht ein individuelles und einzigartiges Modestück, welches es so auf dem Markt kein zweites Mal zu kaufen geben wird.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos