Alle Kategorien
Suche

Glas mit Blumen verzieren - so gelingt das Malen auf Glas

Glas mit Blumen verzieren - so gelingt das Malen auf Glas1:18
Video von Bianca Koring1:18

Florale Muster auf Lampen oder Schalen aus Glas aufgetragen, lassen diese durch die Lebendigkeit der Glasmalfarben in einem farbenfrohen Licht erstrahlen. Bemalen Sie alte Glasplatten oder -gefäße mit bunten Blumen und lassen Sie diese zu einem individuellen Wohnaccessoire werden. Welche Farben Sie für den Auftrag der Blumen benötigen und welche Gegenstände aus Glas sich besonders effektvoll gestalten lassen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was Sie benötigen:

  • Glasgegenstand
  • Glasmalfarbe
  • Glasmalstifte
  • Seidenpapier (Pauspapier)
  • 1 Pinsel aus Marderhaar (Größe n°0)
  • mehrere weiche und flache Pinsel
  • 1 Borstenpinsel (für Effekte)
  • 1 Schwämmchen (für Effekte)
  • 1 Lappen
  • Haushaltsalkohol oder Spülmittel

Malen auf Glas - Ihre Arbeitsmaterialien

  • Für das Malen auf Glas benötigen Sie Glasmalfarben. Hiervon gibt es zwei Farbtypen: Farben auf Wasser- oder Kunstharzbasis. Beide Glasmalfarben lassen sich gut verarbeiten. Glasmalfarbe auf Wasserbasis wird nach ihrem Auftrag im Backofen (bei ca. 150 °C) eingebrannt, und der Farbauftrag ist hinterher spülmaschinengeeignet. Nachteil dieses Farbtyps ist der geringe Farbpigmentanteil; die aufgetragenen Farben sind nicht sonderlich farbintensiv. Glasmalfarben auf Kunstharzbasis werden nicht eingebrannt; von daher ist dieser Farbauftrag sehr empfindlich und lediglich wischfest. Durch das Überlackieren mit Acryl-Glanzlack wird der Farbauftrag widerstandsfähiger, jedoch nicht spülmaschinengeeignet. Farben auf Kunstharzbasis eignen sich zum Bemalen von dekorativem Glas, das keiner großen Hitze ausgesetzt ist. Großer Vorteil dieser Farben ist deren enorme Leuchtkraft aufgrund ihres hohen Farbpigmentanteils.
  • In vielen Bastelläden vor Ort bekommen Sie eine große Auswahl an Glasmalfarben. Sind Sie unsicher, welche Glasmalfarbe für Ihr Vorhaben geeignet ist, lassen Sie sich vom Fachpersonal beraten. Die bunte Farbpalette an Glasfarben erlaubt Ihnen einen nahezu naturidentischen Farbspielauftrag Ihrer Blumenmotive. Transparente Glasmalfarben sind in matt oder glänzend erhältlich; weiße und schwarze Farben in deckend. Die meisten Farben lassen sich untereinander gut mischen und mit Lösemittel oder Wasser verdünnen. Glasmalfarben können mit Pinsel, Schwämmchen oder im Siebdruckverfahren aufgetragen werden; eingebrannte Farben lassen Ihr Glas wie durch und durch eingefärbt wirken.
  • Wenn Sie Glas bemalen, das großer Hitze ausgesetzt ist, benutzen Sie am besten hitzebeständige Glasmalfarben.  Glasschalen, Fensterbilder oder dekoratives Glas können Sie mit wischfesten Glasmalfarben bemalen. Auch Glühbirnen mit  kleinen Blumen oder Mustern verziert, eignen sich hervorragend zum Bemalen. Verwenden Sie hierzu einen speziellen Glühlampen-Tauchlack (erhältlich z. B. bei Conrad Electronic).
  • Falls Sie nicht der begnadetste Künstler sind und das Malen mit einem Pinsel Ihnen schwerfällt, benutzen Sie  Glasmalstifte. Besonders runde Glasgefäße, bei denen der Farbauftrag während der Verarbeitung leicht zerlaufen kann, sind mit derartigen Stiften problemlos zu bemalen. Auch kleine Kinder erzielen mit den Stiften schöne Ergebnisse.
  • Blumen sind herrliche Motive, um Glas damit zu dekorieren. Geeignete Blumenvorlagen finden Sie im Internet oder in Bastelbüchern. Sie können selber Fotos von Ihren Lieblingsblumen machen und diese abzeichnen oder abpausen. Sind Sie selber nicht so fit im Blumenzeichnen, können Sie einen kreativen Freund bitten, ob er Ihnen eine schöne Vorlage zeichnet, die Sie dann nur abpausen müssen. Egal, ob Sie aufwendige oder einfache Blumenmotive wählen, nutzen Sie die reichhaltige Farbpalette an Glasmalfarben aus; so erstrahlen Ihre Glasobjekte in einem farbenfrohen Licht.

Leuchtende Fantasien - Gläser mit Blumen verschönern

Wenn Sie einen Gegenstand aus Glas ausgewählt haben, den Sie mit Blumen verzieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Reinigen Sie Ihre Glasoberfläche, auf die Sie die Blumen auftragen wollen, mit einem in Alkohol getränkten Lappen. Alternativ benutzen Sie zum Säubern Spülmittel; halten Sie Ihr Glas nach dem Reinigen unter fließend heißes Wasser und lassen Sie es anschließend trocknen.
  2. Möchten Sie Ihr Blumenmotiv nicht freihändig auf das Glas auftragen, pausen Sie Ihre Blumen von einer Vorlage auf Seidenpapier ab.
  3. Kleben Sie das Seidenpapier mit einem Streifen Klebeband an der Rückseite oder der Innenseite Ihres Glases fest.
  4. Übertragen Sie den Umriss Ihres Blumenmotivs mit einem Marderhaarpinsel (Größe n°0) oder einem Glasmalstift auf Ihr Glas.
  5. Wenn der Umrissrand leicht getrocknet ist, fangen Sie an, Ihre Blumen auszumalen. Hierzu können Sie entweder einen Pinsel, einen Glasmalstift oder ein Schwämmchen benutzen.
  6. Tragen Sie die Farbe sorgfältig und langsam auf, damit sich keine unschönen Blasen bilden.
  7. Solange die Glasmalfarbe noch feucht ist, können Sie, mit einem weiteren Farbauftrag, unsaubere Flächen korrigieren. (An)getrocknete Farbe lässt sich mit einem Wattestäbchen (in Lösemittel getränkt) vorsichtig wegrubbeln.
  8. Lassen Sie die Farbe trocknen.
  9. Malen Sie anschließend die weiteren Flächen auf die gleiche Weise aus.
  10. Wenn Sie Ihr Motiv fertig ausgemalt haben, lassen Sie es trocknen.
  11. Verwenden Sie Glasmalfarbe zum Einbrennen, dann legen Sie Ihr Glasgefäß in den kalten Backofen.
  12. Schalten Sie danach Ihren Backofen ein und stellen Sie ihn auf ca. 150 °C. Lassen Sie die Farbe für ungefähr 50 Minuten einbrennen. Lesen Sie in jedem Fall die Anweisungen auf dem Produkt zur richtigen Verarbeitung der Glasmalfarben, denn je nach Hersteller werden die Glasmalfarben unterschiedlich lange eingebrannt.
  13. Nach dem Einbrennen lassen Sie Ihr Glasobjekt bei offener Backofentür auskühlen.

Hinweis: Führen Sie Ihre Malarbeiten nach Möglichkeit an einem staubfreien Ort aus, um die Verunreinigung der Farbe durch Staubpartikel zu vermeiden.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos