Alle Kategorien
Suche

Strohpuppen basteln - so geht's

Strohpuppen basteln - so geht's3:53
Video von Brigitte Aehnelt3:53

Strohpuppen sind eine schöne Dekoration auf Feldern, an Dorfeingängen und als Schmuck bei Volksfesten. Sicher haben Sie sich schon überlegt, ob so eine Strohpuppe nicht auch eine nette Idee für den Vorgarten ist. Strohpuppen sind witzig und leicht herzustellen, es muss ja kein Riese wie auf dem Feld sein.

Was Sie benötigen:

  • kleinen Strohballen
  • Draht in verschiedenen Stärken
  • Kaninchendraht
  • Arbeitshandschuhe
  • Leisten oder Stöcke
  • Kleidung
  • Folien

So basteln Sie Strohpuppen

  1. Nehmen Sie für Ihre Strohpuppe ein stabiles Herrenhemd und eine Latzhose. Nähen Sie die Knopfleiste des Hemdes von unten bis zur Hälfte zu und das Hemdunterteil so an den Bund der Latzhose, dass ein großer einheitlicher Sack mit Armen und Beinen entsteht. Sie können auch einen langärmeligen Overall verwenden. Das ist die Basis für Strohpuppen.
  2. Nun biegen Sie aus dem Kaninchendraht Hände und Füße und befestigen daran lange stabile Drähte.
  3. Ein Armdraht muss also so lang wie ein menschlicher Arm mit Schulter und Zugabe für die Verbindung sein. Rechnen sie mit 80 bis 85 cm. Diese Arme müssen durch Ärmel der Puppe gesteckt werden und im Mittelteil der Strohpuppe miteinander verbunden werden.
  4. Verfahren Sie mit den Beinen entsprechend, diese Drähte sollen bis zu der Verbindungsstelle der Arme reichen und dort befestigt werden.
  5. Stopfen sie nun die Beine vom Fuß her mit Stroh aus, dass dieses dort einen Pfropf bildet und verschließen die Hosenbeine in dem Sie das Stroh mit dünnem Draht fixieren. Winden Sie mit dem Draht auch Stroh um die Füße.
  6. Verfahren Sie mit den Ärmeln in gleicher Weise. Danach formen Sie einen Kopf aus Kaninchendraht und befestigen ihn mit dem stabilen Draht an dem Punkt, wo die anderen Drähte zusammengefasst worden sind.
  7. Nun stopfen Sie die Beine, die Arme und den Körper mit Stroh aus und schließen den Rest der Knopfleiste. Am Hals befestigen Sie das Stroh wieder mit dem dünnen Draht.
  8. Nun ist die Strohpuppe fertig, sie kann mit weiterer Kleidung versehen werden und auch noch einen Hut auf den Kopf bekommen. Sie können auch aus Stoffresten ein Gesicht aufkleben.
  9. Damit Strohpuppen stabiler werden, können Sie im Körper eine Leiste oder einen Stock unterbringen. Dann steht der Körper aufrecht und sackt nicht zusammen.

Vogelscheuchen aus Draht basteln

  1. Formen Sie aus Kaninchendraht eine beliebige Figur, es kann eine menschliche Figur in natürlicher Größe sein oder ein Kind. Auch Tiere sind möglich. Bei großen Figuren sollten Sie Hohlräume mit Stroh füllen. Kaninchendraht lässt sich leicht formen, ist aber scharfkantig, also tragen Sie Handschuhe beim Bau von Strohpuppen.
  2. Einen Menschen können sie gut formen, indem sie 2 Bahnen Kaninchendraht wie ein Andreaskreuz auf den Boden legen und in der Mitte einen Bauch aus Stroh modellieren sowie ein weiteres Stück Kaninchendraht befestigen. Dann geben Sie auf die Arme und Beine Stroh, das Sie fixieren, indem sie den Draht in der Länge zusammen biegen. Zum Schluss einen Kopf formen und mit Draht am Körper befestigen. So haben Sie eine Grundfigur für Strohpuppen.
  3. Die Grundfigur mit Stroh umwickeln und mit Draht fixieren. Arbeiten Sie fest und mit Druck. So wird die Strohpuppe stabiler.
  4. Zum Schluss ziehen Sie die Strohpuppe an oder schmücken Sie mit Stoff und Folien.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos