Alle Kategorien
Suche

Basteln mit Biegedraht - so gelingen kleine Puppen

Wenn Sie ein persönliches Geschenk benötigen, können Sie selber eine kleine Puppe aus Biegedraht basteln. Die Puppen sind nicht nur für Kinder, sondern auch als Maskottchen für Erwachsene eine Überraschung. Mit etwas Geschick und Geduld gelingt Ihnen das Basteln mit dieser Anleitung.

Aus Biegedraht eine Puppe basteln
Aus Biegedraht eine Puppe basteln © wrw / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Biegedraht oder Pfeifenputzer
  • feinen Bindedraht
  • Strumpfgewebe
  • Bastelwolle
  • Watte-, Holz- oder Styroporkugel
  • Perücke oder Wollfäden
  • Filz
  • Stoff
  • Nadel
  • Faden
  • Kleber
  • wasserfeste Stifte
  • Schnittmuster für Bekleidung
  • Nähmaschine

So bereiten Sie das Basteln der Puppe vor

  • Überlegen Sie, wie groß Sie die Puppe aus Biegedraht basteln möchten. Kleine Puppen sind nicht schneller gebastelt als etwas größere, benötigen aber mehr Geschick, da das Zubehör entsprechend kleiner ist.
  • Kleine Puppen, die Sie basteln möchten, können nicht nur zum Spielen, sondern auch als Glücksbringer genutzt werden. Hexen und Engelchen werden daher gerne verschenkt. Sie können beispielsweise an den Rückspiegel vom Auto gehängt werden.
  • Informieren Sie sich, wo Sie das Material für die Puppe aus Biegedraht kaufen können. Zum Basteln eignen sich für kleine Puppen lange Pfeifenputzer, bei denen der Biegedraht mit Plüsch umwickelt ist. Sie werden in verschiedenen Farben, auch in Fleischfarbe, in Bastelgeschäften oder Onlineshops angeboten.
  • Fertigen Sie eine Skizze mit den Maßen der Puppe, die Sie aus Biegedraht basteln wollen, an. Das erleichtert die Bastelarbeit.
  • Erstellen Sie Schnittmuster für die Bekleidung der Puppe aus Biegedraht. Die Bekleidung kann bei Maskottchen aus Filz, bei Puppen zum Spielen, aus Stoff gefertigt werden.

Herstellung einer kleinen Puppe aus Biegedraht

  1. Schneiden Sie den Biegedraht für Hals und Arme der Puppe, die Sie selber basteln möchten, zu oder nutzen Sie einen halben Pfeifenputzer für diese Körperteile.
  2. Knicken Sie den Biegedraht zum Basteln oder den Pfeifenputzer in der Mitte fest zusammen und wickeln Sie nach einem Zentimeter die beiden Drahtteile mit einer Kordel oder dünnem Wickeldraht zusammen.
  3. An der Wickelstelle biegen Sie den Biegedraht oder Pfeifenputzer recht und links auseinander. Dies sind die Arme der Puppe, die Sie basteln.
  4. Für Körper und Beine der Puppe biegen Sie ein weiteres Stück Biegedraht oder einen ganzen Pfeifenputzer zusammen. Messen Sie von den Enden die Länge der Beine ab und umwickeln Sie beide Drahtteile an dieser Stelle. Formen Sie den oberen Teil des Biegedrahtes oval zum Körper.
  5. Verbinden Sie den Biegedraht oder Pfeifenputzer für die Arme mit dem Drahtteil des Oberkörpers an den Schulterstellen. Das Gestell der Puppe, die Sie aus Biegedraht basteln, ist nun fertig.
  6. Schneiden Sie aus Strumpfgewebe ein Stück für den Oberkörper ab und befestigen Sie es mit Band an der Wickelstelle der Beine.
  7. Füllen Sie den Oberkörper der Puppe, die Sie aus Biegedraht oder Pfeifenputzer basteln, mit Bastelwatte aus und ziehen Sie darüber das Strumpfgewebe. Nähen Sie die beiden Schulterpartien mit Nadel und Faden zu.
  8. Wenn Sie die Puppe nur aus Biegedraht basteln, müssen sowohl Arme als auch Beine mit Bastelwatte umwickelt und mit Strumpfgewebe überzogen werden.
  9. Schneiden Sie aus Filz die Hände aus, kleben Sie sie zusammen und füllen Sie sie mit Bastelwatte. Stülpen Sie die Hände über die Armenden der Puppe, die Sie aus Biegedraht oder Pfeifenputzer basteln, und kleben Sie sie fest.
  10. Biegen Sie die Beinenden zu Füßen um.
  11. Setzen Sie auf den Hals der Puppe eine Watte-, Holz- oder Styroporkugel für den Kopf und kleben Sie sie gut fest.
  12. Zeichnen Sie Augen, Nase und Mund mit wasserfesten Stiften auf.
  13. Für die Haare der Puppe können Sie kleine Perücken oder dicke Wollfäden nutzen. Kleben Sie diese am Kopf fest.
  14. Fertigen Sie die Kleidung der Puppe an, indem Sie die Schnittmuster auf den Filz oder den Stoff feststecken und mit einer Nahtzugabe die Teile ausschneiden.
  15. Sie können die Filzteile mit Kleber zusammenkleben. Für eine Puppe, mit der gespielt wird, sollten Sie die Bekleidung mit der Nähmaschine zusammennähen, damit sie gewaschen werden kann.
Teilen: